John MacArthur: Bücher, die mich stark beeinflusst haben

Mit der kürzlich hier verlinkten Liste von Büchern, die ein sog. „Neu-Calvinist“ (zu denen ich mich nicht wirklich zähle) unbedingt gelesen haben sollte, konnte ich – ich gestehe – nicht allzu viel anfangen. Einen Aha-Effekt erlebte ich schon eher, als ich heute auf die Liste der Bücher stieß, die John MacArthur stark beeinflusst haben:

  • The Valley of Vision: A Collection of Puritan Prayers and Devotions edited by Arthur Bennett (Banner of Truth, 1975)
  • The Exisitence and Attributes of God by Stephen Charnock
  • Knowing God by J. I. Packer
  • Preachers and Preaching by Martyn Lloyd-Jones
  • Studies in the Sermon on the Mount by Martyn Lloyd-Jones
  • Spiritual Growth by Arthur Pink
  • The Preacher’s Portrait by John Stott
  • The Beatitudes by Thomas Watson
  • A Body of Divinity by Thomas Watson
Der erste Eindruck: Einige dieser Bücher, die zum Teil auch in deutscher Sprache vorliegen, würde ich gerne lesen (ich habe diese Bücher hervorgehoben). Interessant fand ich auch, dass immer wieder die Puritaner auftauchen. Vielleicht ist in dieser Liste etwas für den Lesezirkel dabei?

3 Gedanken zu „John MacArthur: Bücher, die mich stark beeinflusst haben“

  1. Ich würde ja sehr gerne „Gott erkennen“ von J. I. Packer lesen, aber das Buch ist mittlerweile leider vergriffen (was für das Buch spricht). Ich hoffe, dass es bald wieder zu haben ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *