Mein liebster Klang

Am Montagabend nahm ich ein letztes Mal als am Lesezirkel teil. Die Brüder bedachten mich mit je einem Buch von C. S. Lewis und Francis Schaeffer (Danke!). Als ich abends zur Entspannung ein Bad nahm und mir die ersten Seiten aus dem Lewis-Buch zu Gemüte führte, stieß ich auf folgende – mir in diesem Moment aus dem Herzen sprechende – Passage, die Lewis in einer Selbstbeschreibung formulierte:

„Meine glücklichsten Stunden verbringe ich mit drei oder vier alten Freunden in alten Klamotten mit gemeinsamem Wandern und Einkehr in kleinen Gasthäusern – oder auch damit, bis in die frühen Morgenstunden bei jemandem in seinen Collegeräumen zu sitzen und bei Bier, Tee und Pfeife über Unsinn, Dichtung, Theologie, Metaphysik zu reden. Es gibt keinen Klang, den ich lieber mag als das Lachen erwachsener Männer.

Herrlich!

2 Gedanken zu „Mein liebster Klang“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *