Befragt die Schrift!

Kirchenvater Chrysostomus (347-407):
Wenn wir Geld erhalten, überlassen wir es nicht den Gebern, es zu zählen, wir prüfen selber nach. Wenn es sich um göttliche Dinge handelt, wäre es nicht Torheit, gleichsam mit geschlossenen Augen tollkühn die Meinung der andern anzunehmen, da wir doch eine Richtschnur haben, an Hand derer wir alles prüfen können, nämlich die göttlichen Gebote? Deshalb beschwöre ich euch, dass ihr die Schrift befragt, ohne euch irgendwie beim Urteil der andern aufzuhalten.
Aus: „Gemeinde nach Gottes Bauplan“, Alfred Kuen, S. 34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *