Wenn die theologische Bibliothek zum Götzen wird

Bist du stolz auf deine Sammlung theologischer Bücher? Die Geschichte des alten Mannes, der sein ganzes Geld und seine ganze Energie in theologische Bücher investierte, warnt mich, dass auch meine Käufe theologischer Bücher nichts anderes als ein Ausdruck des Jagens nach irdischen Schätzen sein kann:

Good theology books are very important, but even the best, when left on the shelf, emphatically cannot replace what it means to know God. If your library doesn’t lead you to a deeper affection for Jesus, then it’s as useless as a collection of shells.

Ein Gedanke zu „Wenn die theologische Bibliothek zum Götzen wird“

  1. Vielen Dank, Waldemar! Eine wirklich sehr gute Geschichte, die ich, denke ich, immer wieder lesen sollte 🙂
    Die Frage nach dem größten Gebot hat Jesus selbst ja nicht mit „Theologiestudium“, sondern mit „Gott lieben“ beantwortet. Die Liebe zu Gott schließt natürlich immer ein Studieren Gottes mit ein, aber die Reihenfolge entscheidet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *