Tullian Tchividjian: But God

Neues Bild (2)

Tullian Tchividjian ist der Pastor der Coral Ridge Presbyterian Church in Fort Lauderdale. Als ich kürzlich unterwegs war, hatte ich die Möglichkeit seine Predigt „But God“ zu hören, die er in seiner Gemeinde am 07. April 2013 über Epheser 5,1-21 hielt.

Tullian Tchividijan spricht in seiner Predigt kraftvoll über das Evangelium und die verändernde Gnade Jesu. Epheser 5 macht klar, so Tchividjian, wie das „was“ des christlichen Lebens aussieht: Wandel in der Liebe und im Licht, Vermeidung von Unmoral, Unzucht und schlechtem Reden. Epheser 5 gibt dem Leser allerdings auch das „wie“ mit auf den Weg. Das „was“ entspricht der Frucht im Leben eines Christen, das „wie“ ist die Wurzel, aus der die Frucht entspringt. Paulus macht in seinem Brief klar, dass wir als Christen mehr und mehr das werden müssen, was wir in Christus bereits vollständig sind! Wir arbeiten nicht für unser Heil, sondern von unserem Heil aus. Bringt man die Reihenfolge von „wie“ und „was“ durcheinander, sodass die Betonung lediglich auf dem „was“ liegt, hat das fatale Folgen für das Christenleben. Dagegen möchte das Evangelium von Jesus Christus befreien: wir sind zur Freiheit berufen und darin sollen wir wandeln.

Ich möchte die Predigt (hier) an dieser Stelle herzlich empfehlen. Es ist erfrischend und nur gut, sich immer wieder vom Evangelium prägen zu lassen – und vielleicht hat der ein oder andere es ja noch nie in dieser Form gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *