Christus allein

Machet zu Jüngern: Jüngerschaft, wie sie Jesus gelehrt hat

Helmut hat kürzlich ein ermutigendes Interview zum Thema Jüngerschaft mit Alex Reindl geführt. Wer sich weiter mit dem Thema beschäftigen möchte, ist herzlich zur E21-Regionalkonferenz in München eingeladen:

Ich freue mich sehr auf die Konferenz, wenn ich den Einladungstext lese:

Was würden wir tun, wenn wir drei Jahre Zeit hätten, um die Welt mit dem Evangelium vertraut zu machen? Jesus suchte sich zwölf Männer, mit denen er sein Leben teilte und die er auf den Bau seiner Gemeinde vorbereitete. Nachdem er von den Toten auferstanden war, trat er vor seine Jünger und sprach (Matthäus 28,18 – 20):

„Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was icheuch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Dieser Auftrag zur Mission, Taufe und Jüngerschaft gilt auch uns. Wir haben für diese Regionalkonferenz den Schwerpunkt „Machet zu Jüngern“ gewählt, weil wir uns genau anschauen wollen, was Jesus mit dem Ruf in die Jüngerschaft gemeint hat. Die Referenten untersuchen in sechs herausfordernden Vorträgen den Berufungstext, wie ihn uns der Evangelist Matthäus überliefert hat.

Alle weiteren Infos findet ihr im Konferenzflyer. Zur Anmeldung geht es hier.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.