Christus allein

Kommentar: Der größte Widerstand gegen eine Reformation kommt aus der Mitte

Vor einigen Tagen hat Evangelium21 die verschriftlichte Form eines Vortrages von Albert Mohler herausgegeben, den er auf der letztjährigen Konferenz gehalten hat. Besonders folgende Aussage ist mir bis heute sitzen geblieben: Der größte Widerstand gegen eine Reformation kommt aus der Mitte, von denen, die sich nicht genau positionieren wollen, die den Frieden […] unbedingt wahren möchten. Das Motiv der „Mitte-Gruppe“ scheint auf den ersten Blick gar nicht so verkehrt zu sein: Ist es nicht besser,

Paul Tripp on the Dangers Facing Every Bible Teacher

Nancy Guthrie hat sich für den empfehlenswerten Podcast Help Me Teach the Bible mit Paul Tripp über sein Buch Dangerous Calling: Confronting the Unique Challenges of Pastoral Ministry unterhalten (hier, auf englisch). Tripp spricht, wie immer, sehr direkt und offen. Er berichtet z.B. über den kritischen Moment, an dem er entmutigt fast seinen Dienst als Pastor quittiert hätte. Tripp lenkt den Blick auf das Evangelium und zeigt eindrücklich, dass Gott gerade in unserer Schwachheit mächtig wirkt: „I’m called to

Interview mit und Jazz-Vorlesung von Bill Edgar

Ron Kubsch hat kürzlich auf ein Interview hingewiesen, das Christian Heritage mit Bill Edgar geführt hat. Davon inspiriert habe ich mir das Interview angeschaut, das Peter Lillback, Präsident des Westminster Theological Seminarys, mit Edgar geführt hat. Lillback spricht mit Edgar über seine Bekehrung und sein Buch Created and Creating: A Biblical Theology of Culture. Wer sich dafür interessiert, sollte einmal reinschauen: Außerdem sollte man sich nicht Edgars Vorlesung über die Geschichte des Jazz entgehen lassen

Befreit von der Macht der Sünde – Wilhelm Busch über Heiligung

Kürzlich bin ich auf eine ermutigende Predigt von Wilhelm Busch gestoßen, in der er anhand von Römer 6 das Thema Heiligung entfaltet. In dem Abschnitt macht Paulus klar, dass wir mit Christus der Sünde gestorben sind – und durch seine Auferstehung in einem neuen Leben wandeln. Der Karfreitag und die folgenden Ostertage sind ein guter Anlass, mit Busch ganz praktisch über die Auswirkungen des Todes und der Auferstehung Jesu in unserem persönlichen Leben nachzudenken:

Der Herr der Ringe: Was ich von der neuen Amazon-Serie erwarte

Mit einer Mischung aus Neugier, Spannung und Unbehagen habe ich mir vor einigen Jahren um Weihnachten herum erstmalig den „Hobbit“ von J.R.R. Tolkien zur Lektüre vorgenommen. Durch meinen Hintergrund her waren mir die mythischen Welten des englischen Schriftstellers eher fremd und erschienen mir gefährlich. Ich erinnere mich sogar daran, dass ich kurz vor meinem ersten Blick in die Werke Tolkiens einen guten Freund vor dem Lesen gewarnt hatte. Doch am Ende siegten meine Neugier und

Dürfen Christen Erdnussbutter essen? – Gute Predigt über Gesetzlichkeit

Vor zwei Wochen hielt Matthias Mockler eine Predigt unter dem Titel Pharisäer oder Jünger? über Lukas 5,33-6,11. Sitzengeblieben ist mir nicht nur seine Frage und sein Beispiel zum Einstieg. Ich empfehle die ganze Predigt sehr herzlich. In der Predigt spricht Matthias das wichtige Thema Gesetzlichkeit in aller Klarheit an, ohne jedoch vor lauter Pharisäer-Schelte den Blick auf sich selbst zu verlieren. Ich wünsche der Predigt eine weite Verbreitung!

Don’t Just Read Alone

Vor kurzem hat Helmut über die Christian Reading Challenge berichtet, die er mit einigen anderen zusammen durchführt. Er schrieb: „Das Lesen in der Gruppe motiviert. Ich hätte nicht gedacht, dass es so einen Unterschied zum ‚unverbindlichen’ Lesen alleine ausmacht“ Während Helmut sich mit seiner Lesegruppe vor allem digital austauscht, ermutigt Brian Wright in einem Artikel für die Gospel Coalition zu wirklichen Treffen, bei denen man gemeinsam liest. Er schreibt einleitend: „Ich habe mit 25 Jahren

Alister McGrath: J. I. Packer. A Biography

Heute vor genau 27 Jahren, am 22. Februar 1991, trafen sich J. I. Packer und Alister McGrath um 09:40 Uhr um mit dem Bus von Oxford nach Cambridge zu fahren, wo beide (an unterschiedlichen Orten) einen Vortrag zu halten hatten. McGrath erinnert sich recht genau an diese Busfahrt, weil der Gedanke einer Biographie über Packer während dieser Fahrt geboren wurde. In dem 1997 erschienen Werk J. I. Packer. A Biography erzählt McGrath, wie es dazu

Persönliche Reformation

In der letzten Woche haben mich sechs persönliche Berichte sehr gefreut, die ich auf dem Blog von Hanniel Strebel lesen konnte. Und zwar berichteten die Blogger von Flowing Waters, wie sie die „Lehren der Gnade“ schätzen und lieben lernten. Mich freuten die Beträge auch deshalb, weil sie ein Stück weit mein Leben widerspiegeln. So heißt es z. B.: Für mich schien es immer selbstverständlich, dass jeder Mensch in seinen Entscheidungen absolut frei ist und es