Christus allein

Die Sünde der falschen Scham

Wir wurden beim RWE am Samstag nachmittag Zeugen davon, dass viele Gläubige zugaben, sich des Zeugnisses vom Herrn Jesus zu schämen. Diese Not ist nicht neu. Bach hat sich in der Kantate „Herz und Mund und Tat und Leben“ damit auseinandergesetzt und deutlich gemacht, dass das Zeugnis das ganze Leben umfassen sollte (d.h. eben mit Herz und Mund und Tat und Leben). Der Chor singt entsprechend als Erstes: „Herz und Mund und Tat und Leben

IMSLP

Das IMSLP steht für International Music Score Library Project und bildet wohl die größte Datenbank mit einer unglaublichen Fülle an Notenmaterial der Werke der klassischen Komponisten. Kantaten von Bach gibt es in Hülle und Fülle. Teilweise gibt es auch hörenswerte Aufnahmen. Z.B. das Streich-Oktett op. 20 von Felix Mendelssohn. Herrlich! Parallel dazu kann man dann natürlich auch die Noten als PDF öffnen und verfolgen (hier). Es lohnt sich, vorbeizuschauen!

Johannes Busch (3): Friedrich Hiller

Der Name Friedrich Hiller ist eng verbunden mit dem schwäbischen Pietismus und es verwundert daher nicht, wenn Wilhelm Busch von der „Stund“ schreibt: „Ein Bauersmann namens Scheu schlägt jetzt feierlich „Hillers Liederkästlein“ auf und sagt das Lied vor. Wie sind uns hier diese Hiller-Lieder so lieb geworden! Der jüngste Bruder, Fritz, der in Russland fiel, hat den Hiller-Band durch ganz Russland mitgeschleppt. Und am Sarge von Johannes öffnete uns ein Hiller-Lied den Blick in den

Der Fels aus Norwegen (3): Jesu Name nie verklinget

Konzentrationslager Grini Die Biografie von Hallesby ist wirklich sehr spannend und weist zahlreiche lesenswerte Stellen auf. Doch erst auf Seite 242 wurde ich zu Tränen gerührt. Doch lest selbst, wie Hallesby von einem besonderen Geschehen berichtet, dass er während seiner zwei Jahre im Konzentrationslager Grini am Stadtrand von Oslo (1943-1945) erlebte: „Das für Hallesby ergreifendste Geschehen im Lager Grini ereignet sich, als die Gefangenen Abschied nehmen von neun jungen Männern, die am Nachmittag des 4.