Christus allein

Gesucht: Ein Mann, der nie Pornografie anschaute

Bei Tim Challies finden sich viele hilfreiche Ressourcen zum Thema Pornografie, er hat auch ein Buch darüber geschrieben. Letzte Woche schrieb er etwas, was irgendwie zum Schmunzeln ist, aber auch sehr nachdenklich macht: „Ich habe auf der ganzen Welt über das Thema Pornografie gesprochen. Ich war, glaube ich, auf vier Kontinenten und vielen verschiedenen Ländern um über dieses Thema zu sprechen. Überall wo ich bin, stelle ich dieselbe Frage: Wenn du ein Mann zwischen 18

Menschliche Überlieferung, die von sündigen Narren geschaffen worden ist

Eine alte Erkenntnis von John Wyclif, die bis heute nichts an Aktualität verloren hat. Wir stehen heute nicht weniger in der Gefahr, vergängliche Lehrer menschlicher Überlieferung mehr zu fürchten als das ewige Wort Gottes: „Wir sollten glauben, dass kein Mensch zur Macht befugt ist, es sei denn, er sage das Wort Gottes. Es darf nicht sein, dass irgendein Wort oder irgendeine Tat von Menschen die gleiche Autorität haben wie die heilige Schrift […] Gläubige sollten

Michael Martens: „Persönliche Reformation“

Vor drei Wochen fand vom 27. bis zum 29. April die 7. Evangelium21-Konfernz in der Arche-Gemeinde in Hamburg statt. Über die Konferenz an sich wurde bereits berichtet: Ron Kubsch hat bei Theoblog darüber geschrieben, Hanniel Strebel hat ausführlich berichtet und auch bei der Gospel Coalition ist eine Zusammenfassung erschienen. Ich persönlich bin auch sehr dankbar, dass ich bei der Konferenz dabei war, herausgefordert und ermutigt wurde. Michael Martens hat über das Thema „Persönliche Reformation“ gesprochen und,

Tun oder Sein

Gott geht es in unserem Leben nicht so sehr um unser Tun als vielmehr um unser Sein. Wir alle tendieren dazu, die Sünde in unserem Herzen zu unterschätzen. Wir sehen nicht das Ausmaß von Stolz, Hochmut, Egoismus, Sturheit, Selbstgerechtigkeit, fehlender Liebe und Misstrauen gegen Gott. Doch das sind Dinge, die Gott sehr wohl sieht. Schwierigkeiten bringen diese sündigen Haltungen an die Oberfläche, so wie das Feuer des Schmelztiegels Unreinheiten an die Oberfläche des geschmolzenen Goldes

Ruhe für lärmende Seelen

In seinem Buch „Gott ist mehr als genug“ behandelt Jim Berg das Problem unruhiger Seelen. In dem einleitenden Kapitel macht er deutlich, dass die Unruhe der Seele aus den Gedanken entspringt, die man als Individuum hat. Berg stellt fest, dass unsere Gedanken dafür verantwortlich sind, ob unsere Seele ruhig, oder von Unruhe geplagt ist: Wenn wir den Lärm in unserer Seele zur Ruhe bringen wollen, müssen wir nicht unsere Gefühle, sondern unsere Gedanken wahrnehmen und

Günter Grass über Facebook

Am vergangenen Montag wurde die Welt durch den Tod von Günter Grass, der 1999 den Nobelpreis für Literatur erhielt, bewegt. Ich bin in diesem Zusammenhang auf einen Kommentar von Günter Grass gestoßen, in dem er sich kritisch über die neuen (sozialen) Medien äußert. Auch wenn ich nicht glaube, dass man seine Einstellung vollständig übernehmen kann (oder sollte), so teile ich doch auf jeden Fall seine Wertschätzung persönlicher Begegnungen – auch mit Büchern! Die virtuelle Welt

„Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben“

Eine der großartigsten alttestamentlichen Verheißungen auf Jesus Christus findet sich in Jesaja 9,1-6: 1 Das Volk, das in der Finsternis wandelt, hat ein großes Licht gesehen; über den Bewohnern des Landes der Todesschatten ist ein Licht aufgeleuchtet. 2 Du hast das Volk vermehrt, hast seine Freude groß gemacht; sie werden sich vor dir freuen, wie man sich in der Ernte freut, wie [die Sieger] jubeln, wenn sie Beute verteilen. 3 Denn du hast das Joch

Keusche Kleidung

Es gibt gute, biblisch fundierte Gründe für sittsame Kleidung (engl. modesty, mir gefällt in diesem Zusammenhang der etwas veraltete Begriff Keuschheit). Hier habe ich einige gefunden: 1. Modesty protects what is intimate. 2. Modesty accepts that our bodies also live in community. 3. Modesty operates with the Bible’s negative assessment of public nudity post-Fall. 4. Modesty embraces the strong biblical admonition to refrain from sensuality. 5. Modesty demonstrates to others that we have more important

John Bunyan: Die Pilgerreise

Die meisten Christen wissen, glaube ich, mit John Bunyans Werk Die Pilgerreise etwas anzufangen, was allerdings nicht bedeutet, dass dieses Buch von genau so vielen Christen gelesen wurde. Auch ich habe Die Pilgerreise erst kürzlich gelesen und möchte an dieser Stelle kurz über das Buch berichten. Wie der Titel schon besagt, geht es in Die Pilgerreise um Christ, den Protagonisten, der sich auf dem Weg zur himmlischen Stadt befindet. Bunyan beginnt damit, dass Christ, ein