Christus allein

Der Fischzug des Petrus – oder wie ein Sünder trotzdem Jesus dienen kann

Lukas 5, 1-11: Es begab sich aber, als die Menge sich zu ihm drängte, um das Wort Gottes zu hören, dass er am See Genezareth stand; und er sah zwei Schiffe am Ufer liegen; die Fischer aber waren aus ihnen ausgestiegen und wuschen die Netze. Da stieg er in eines der Schiffe, das Simon gehörte, und bat ihn, ein wenig vom Land wegzufahren; und er setzte sich und lehrte die Volksmenge vom Schiff aus. Als

Weiterlesen

Unterstützt du einen Missionar?

Die Mission ist ein Arbeitsbereich, in dem verhältnismäßig gesehen vermutlich nur die wenigsten Christen aktiv tätig werden (zumindest, wenn man sich auf die sogenannte Außenmission beschränkt; im direkten Umfeld sollte es anders aussehen). In der Bibel finden wir hinsichtlich der Mission beide Seiten: Die ausziehenden Missionare und die „zurückbleibende“ Gemeinde. Wie aber sieht das Verhältnis zwischen diesen beiden Gruppen aus? Dazu hilft ein Blick in den 3. Johannesbrief. Er enthält einige Hinweise des Apostels, wie

Weiterlesen

Wieviel Zeit verbringst du eigentlich mit Filmen?

Wieviel Zeit verbringst du eigentlich mit Filmen? Ich muss dazu sagen: Ich mag auch Filme, schreibe sogar ab und zu auch mal eine Filmkritik. Aber ich weiß auch, dass Filme uns vom echten Leben wegführen können. Und ich kenne Leute, die ziehen sich jede Woche eine Netflix-Serie rein, und mal davon abgesehen, dass es irgendwann langweilig wird, weil man das Drehbuch irgendwie schon erahnt, geschieht noch etwas ganz anderes, und das ist wirklich gefährlich: Was

Weiterlesen

Spielregeln für schwierige Auseinandersetzungen

Wie schneide ich theologische Themen an, bei denen ein Gespräch schnell zu Spannungen mit dem Gegenüber führen kann? Wie rede ich mit Geschwistern, die in bestimmten theologischen Positionen anders denken? Wie kann ich Auseinandersetzungen ohne Polemik führen? Wie kann ich den Argumenten des anderen folgen, ohne ihn von vornherein in eine bestimmte Schublade zu schieben? Auf diesem Gebiet bin ich ein Lernender. Deshalb habe ich mich über folgende Hinweise gefreut: 1. Unterstellen Sie anderen nichts,

Weiterlesen

Von Menschenfurcht zu Gottesfurcht

Wenn ich mich frage, welche Lektüre mich in den letzten Jahren am stärksten geprägt hat, ist das Buch „Befreit leben – Von Menschenfurcht zu Gottesfurcht“ von Edward T. Welch einer der ganz heißen Kandidaten. Michael Martens hatte mich durch seine Empfehlung während des Unterrichts am EBTC auf das Buch gebracht. Folgende Zitate geben einen Einblick und zeigen, dass das behandelte Thema jeden angeht: Haben Sie sich je einem Gruppenzwang ausgesetzt gefühlt? „Gruppenzwang“ ist nur eine

Weiterlesen

Halte einen wöchentlichen digitalen Sabbat

David Murray hat eine Reihe von guten Artikeln zum Umgang mit digitalen Medien geschrieben und das Ganze auf fünf Tipps herunter gebrochen: Begegne als erstes Gott; alleine. Schalte vor der Stillen Zeit dein Smartphone aus und meide den Computer. Es ist sehr heilsam, dass du zuerst Gott begegnest bevor du alle anderen triffst. Halte deinen Kopf frei von digitalen Ablenkungen. Benutze eine gedruckte Bibel. (An dieser Stelle habe ich mich noch nicht von ihm überzeugen

Weiterlesen

Streben nach Heiligung (3): Angelegenheiten, zu denen die Bibel nichts ausdrücklich sagt

Aus dem Kapitel neun„Die Sünde töten“ aus Streben nach Heiligung von Jerry Bridges: Aber was ist mit den Sachverhalten, die in der Schrift nicht besonders erwähnt sind – wie erfassen wir Gottes Willen und wie entwickeln wir Überzeugungen auf diesen Gebieten? Vor Jahren gab mir ein Freund, was er seine „Anleitung, wie man Richtiges von Falschem unterscheidet“ nannte. Die Anleitung stellt vier Fragen, die auf drei Versen des 1. Korintherbiefes basieren: Alles ist mir erlaubt – aber

Weiterlesen

Streben nach Heiligung (2): Zufriedenheit als Indikator für Heiligkeit

Aus dem Kapitel sieben „Hilfe im täglichen Kampf“ aus Streben nach Heiligung von Jerry Bridges: Wir sind nicht nur tot für die Sünde […]; wir sind auch lebendig für Gott. […] Welche Bedeutung hat es, jetzt lebendig für Gott zu sein? Wie hilft uns dies in unserem Streben nach Heiligung? Einmal bedeutet es, dass wir mit Christus in aller seiner Macht eins geworden sind. Es ist ganz richtig, wir können nicht in eigener Kraft ein

Weiterlesen

Streben nach Heiligung (1): Wir sprechen nicht gerne über unsere eigene Verantwortung

In seinem Buch Streben nach Heiligung fordert der vor zwei Jahren heimgegangene Jerry Bridges die Gläubigen zu einer christus-ehrenden Heiligung heraus. Lesenswert und lebenswert. Ein Bauer pflügt, sät die Saat, düngt und bestellt das Feld – in dem Bewusstsein, dass er letzten Endes gänzlich abhängig ist von Kräften außerhalb seiner selbst. Er weiß, er kann weder die Saat zum Keimen bringen noch den Regen oder die Sonne erzeugen, die erst das Wachstum und die Ernte

Weiterlesen

Reformierte Selbstgerechtigkeit?

Helmut hat kürzlich Tim Keller zitiert, der auf die Gefahr aufmerksam macht, dass Lehre zum Götzen werden kann. Christen in der reformatorischen Tradition legen in der Regel viel Wert auf richtige Lehre, vor allem auf die Lehren der Gnade. Wenn es etwas gibt, wogegen reformierte Christen „allergisch“ sind, dann ist es Selbstgerechtigkeit: Wir werden nicht durch Werke gerettet, wir wollen keine Pharisäer sein. Das ist alles nicht falsch! Dennoch besteht die Gefahr, dass wir im

Weiterlesen