Christus allein

Fantasy und Allegorie

Im letzten Beitrag habe ich das Thema Fantasy-Literatur angeschnitten und auf einen Artikel verwiesen, der deutlich auf der Seite der Befürworter einzuordnen ist. Eduard Klassen hat passend dazu in einem Beitrag über die Pilgerreise von John Bunyan eine hilfreiche Anmerkung gemacht. Er macht dabei den Unterschied zwischen Fantasy und Allegorie deutlich und übt dann m.E. berechtigte Kritik an Fantasy-Literatur: „Ich bin mir bewusst, dass die Pil­ger­reise fan­tas­ti­sche Ele­mente ent­hält. Und doch unter­schei­det sich die Pil­ger­reise ganz

Weiterlesen

Harry Potter und seine Kritiker

Heute sprachen wir mit einigen Freunden über die Bücher von Harry Potter. Ich erinnerte mich dabei an einen Artikel in dem Informationsbrief L’Abri-Akzente, der immer mal wieder von der deutschen L’Abri-Kontaktarbeit herausgegeben wird. Jerram Barrs argumentiert in dem Artikel „Harry Potter und seine Kritiker“ u.a., dass „in den negativen Vorwürfen ein tiefes Missverständnis und ein unangemessenes Misstrauen gegenüber Fantasyliteratur [liegt]. Man kann manchmal viel mehr Wahrheit vermitteln, indem man eine Phantasiewelt präsentiert, als wenn man

Weiterlesen

Systematische Theologie von Grudem auf Deutsch

Ron Kubsch vom Theoblog hat es heute bekannt gemacht: Die Übersetzung von Wayne Grudems Systematischer Theologie ist fast abgeschlossen. Wer das Buch jetzt schon bestellt, kann es für ca. 50 Euro erwerben, was laut Kubsch etwa 10 Euro unter dem regulären Preis liegt. Erscheinen soll die deutsche Ausgabe im Herbst dieses Jahres. Weitere Informationen zu Buch und Autor gibt es hier.

Weiterlesen

Denksport schadet dem Glauben!?

Ein kurioser Artikel, der in der aktuellen ZEITWissen zu finden ist: Analytisches Denken fördert religiöse Ungläubigkeit. Das legt die Studie zweier Psychologen der University of Britisch Columbia nahe. Probanden, die Denksportaufgaben lösen oder schwierige Texte verstehen mussten, zeigten sich in Befragungen danach weniger gläubig. Ob tatsächlich das Glaubensgefühl oder nur die kurzzeitige Selbsteinschätzung beeinflusst wurde, ist aber unklar. Meine Frage lautet: Wie misst man Glauben? Die Methodik der Studie ist hier eindeutig – An der

Weiterlesen

Dem Lehr-Streit nicht aus dem Weg gehen

dazu Martin Luther: „Wenn ich auch mit der lautesten Stimme und klarsten Darlegung jedes Stück der Wahrheit Gottes bekenne mit Ausnahme genau jenes kleinen Punktes, den die Welt und der Teufel im Moment angreifen, dann bezeuge ich nicht Christus, wie lautstark auch immer ich mich zu ihm bekenne. Die Treue eines Soldaten beweist sich da, wo gerade der Kampf wütet. Außerhalb des Kampfes an der Front standhaft zu sein ist nichts anderes als Flucht und

Weiterlesen

"John MacArthur – Dienst am Wort und an der Herde"

Wir können uns freuen! Im Juni erscheint die Biografie „John MacArthur – Dienst am Wort und an der Herde“, von Iain H. Murrey, über John MacMarthur, im Bethanien-Verlag. Kaufpreis:13,90€. Zum Inhalt schreibt der Verlag: Seit über 40 Jahren hat John MacArthur es als Lebensziel verfolgt, das Wort Gottes viele Stunden pro Woche zu studieren und in fortlaufender und auslegender Weise zu verkünden, damit die Gemeinde Jesu wächst und gedeiht.  Weil diese schlichte, systematische Verkündigung des

Weiterlesen

Freude – eine Frucht des Gehorsams

John Piper erzählt folgendes: Jemand ist mal zu mir gekommen und hat gesagt: John, du solltest viel mehr Gewicht auf den Gehorsam legen und nicht so sehr auf die Freude. Was stimmt nicht mit diesem Rat? – Das Problem ist: Gehorsam bedeutet, dass wir das tun, was Gott uns zu tun geboten hat. Und Gott hat uns geboten, Freude zu haben! Und deshalb kann man nicht sagen, dass man das Gewicht auf den Gehorsam und

Weiterlesen

Leadership Is Work!

John MacArthur macht in seinem Blog am Beispiel Nehemias deutlich, dass geistliche Führerschaft durchaus Arbeit bedeutet, anstrengend sein kein und nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte:  However, Nehemiah was no such leader. He was not passive, arrogant, or indecisive. Good leaders never are. They don’t ask others to do what they are unwilling to do themselves. Nehemiah rolled up his sleeves and worked as diligently as anyone else. “We labored in the work,”

Weiterlesen

"Frauenfeindlich: Wie Frauen zur Ungeborenentötung gedrängt werden"

Das Gemeindenetzwerk hat eine Rezension zum von Martina Kempf verfassten Buch „Frauenfeindlich: Wie Frauen zur Ungeborenentötung gedrängt werden“ veröffentlicht. Da heißt es unter anderem: Die weitgehende Freigabe von Abtreibungen in den 1970er Jahren wird von Vielen bis heute als „frauenfreundliche Errungenschaft der Emanzipationsbewegung“ angesehen. Martina Kempf erteilt mit ihrem Buch dieser oberflächlichen Sicht eine deutliche Absage. Das Gegenteil ist wahr. Was als „frauenfreundlich“ verkauft wird, weil es ein vermeintliches Recht beinhaltet, ist in Wirklichkeit zutiefst

Weiterlesen

Glaube im Alltag

Matthias Kaman hat anlässlich des Pfingstfestes, welches die Gemeinden an diesem (verlängerten) Wochenende gefeiert haben, hier auf Welt-Online einen Artikel veröffentlicht, in dem er seinen Finger auf einen Wunden Punkt legt: wenn die Ausgießung des Heiligen Geistes, und damit die Befähigung zur Mission, gefeiert werden soll, wird deutlich, dass es um die Mission der Gemeinde schlecht bestellt ist. Pro hat den Artikel aufgegriffen und berichtet: Laut Kamann wäre viel gewonnen, wenn die Christen mit ihren Zeugnissen

Weiterlesen