Christus allein

Hat die Gnade eine Chance?

Geistlicher Missbrauch in christlichen Gemeinden ist ein verbreitetes Phänomen. David Johnson und Jeff van Vonderen definieren diese Art des Missbrauchs folgendermaßen: Geistlicher Missbrauch ist der falsche Umgang mit einem Menschen, der Hilfe, Unterstützung oder geistliche Stärkung braucht, mit dem Ergebnis, dass dieser betreffende Mensch in seinem geistlichen Leben geschwächt und behindert wird. Ein System geistlichen Missbrauchs zu erkennen kann häufig sehr schmerzhaft sein und in einigen Fällen zur Entfremdung von nahestehenden Geschwistern führen. Was aber

Wenn die Bibel missbraucht wird

In einem System, das geistlichen Missbrauch betreibt, demonstrieren die Leiter durch das Zitieren der Bibel ihre „Macht“. Das Motiv ist, die Menschen zu religiösem Verhalten zu animieren, um die Bedürfnisse der Führenden zu befriedigen, um zu „beweisen“, dass ihre Theologie richtig ist. Auch hier ist das Motiv nicht, den ihnen anvertrauten Menschen zu helfen oder mit Gott zusammenzuarbeiten, um das, was immer er im persönlichen Leben der Menschen erreichen möchte, zu verwirklichen. Abgesehen von der