Christus allein

Atheismus und das Gesetz der Widerspruchsfreiheit

Ravi Zacharias: Zum Gesetz der Widerspruchsfreiheit muss noch eine zweite wichtige Anmerkung gemacht werden. Sie ist letztlich kein Test für Wahrheit, sondern für Unwahrheit. Eine Äußerung mag widerspruchsfrei, kann aber trotzdem unwahr sein. Beispielsweise kann die Äußerung selber, dass auf der Straße ein rotes Auto fährt, in sich widerspruchsfrei sein, und dennoch kann das die Unwahrheit sein. Wenn eine Aussage jedoch uneingeschränkt widersprüchlich ist – wie etwa von einem quadratischen Kreis zu reden –, kann

Weiterlesen

50. Todestag von C.S. Lewis

Gestern, vor 50 Jahren, starb der irische Literaturwissenschaftler und Schriftsteller C.S. Lewis – von seinen Freunden einfach nur „Jack“ genannt. Heutzutage wird er von vielen geliebt und gelesen und ich bin froh auch zu seinen Lesern zu gehören. Lewis wurde mit ca. 14 Jahren Atheist. Während seiner Laufbahn in Oxford gewann er allerdings christliche (oder zumindest theistische) Freunde, von denen J.R.R. Tolkien, der Autor von Der Herr der Ringe, einer der wichtigsten war. Nachdem viele

Weiterlesen

Steve Turner: „Creed“

Der englische Journalist Steve Turner, den ich durch seine ausgezeichnete Johnny Cash-Biografie Ein Mann namens Cash: Die autorisierte Biografie kennengelernt habe, trifft mit seinem satirischen Gedicht „Creed“ über die heutige Denkweise den Nagel auf dem Kopf: Wir glauben an Marxfreudunddarwin. Wir glauben, alles ist OK, solange du keinem wehtust, nach bestem Wissen über deine Definition von wehtun, überhaupt nach deinem besten Wissen. Wir glauben an Sex vor, während und nach der Ehe. Wir glauben an

Weiterlesen

Wie du mir so ich dir…?!

In unserer „Ellenbogengesellschaft“ ist das Prinzip „Wie du mir so ich dir“ ja eine durchaus gängige Praxis. Wer kennt das Gefühl nicht, sich für eine negative Erfahrung rächen zu wollen? Am liebsten gibt man demjenigen, der mir Unrecht getan hat, genau das gleiche zurück und noch ein bisschen mehr, damit die andere Person für´s nächste Mal schlauer ist und weiß, mit wem sie es zu tun hat… Neulich beim Lesen des Psalms 103 stieß ich

Weiterlesen

Ein Gebet, das man jeden Morgen beten sollte

Als ich heute im 119 Psalm las (NKJV), der ja dafür bekannt ist, dass er Gottes Gesetz in einer besonderen Weise rühmt, wurde mir ein Vers besonders groß: 37 Turn away my eyes from looking at worthless things, And revive me in Your way. Wie ich finde ein lohnenswertes Gebet! Man doch schaut auf so viele wertlose Dinge. Selbst wenn diese Dinge an sich nicht unrein sind (was bei Wertlosem allerdings oft nicht der Fall

Weiterlesen

Interview mit Manfred Siebald

Manfred Siebald gehört heutzutage zu den bekanntesten und beliebtesten aktuellen christlichen Liedermachern – zumindest im deutschsprachigen Raum. Ich selbst gehöre auch zu den Siebald-Fans, die seine Musik lieben, von ihr profitieren und inspiriert werden. Ich möchte an dieser Stelle auf das ca. achtminütige Interview „Professor, Liedermacher, Christ“ hinweisen [leider nicht mehr verfügbar], in dem Manfred Siebald über seine Musik, seinen Glauben und das Ziel seiner Musik spricht. Außerdem habe ich kürzlich (hier) bekannte Siebald-Lieder in

Weiterlesen

Edith Schaeffer (1914-2013)

Ich habe eben erfahren, dass Edith Schaeffer, die Frau von Francis Schaeffer, heute morgen heimgegangen ist. Ich bin sehr froh, dies Ehepaar und ihre Arbeit in den letzten Jahren durch verschiedene Bücher kennen gelernt zu haben. Schaeffers haben mir gezeigt, dass Gott auch in unserer Zeit noch Großartiges bewirkt. Ich bin auch sehr dankbar für den theologischen Einfluss, den ihre Bücher auf mich ausgeübt haben. In unserem Blog haben wir bereits einige Beiträge von und

Weiterlesen

Was wir in der Beschäftigung mit Gott finden

Charles Spurgeon im Alter von 20 Jahren: In der Betrachtung Christi liegt ein Balsam für jede Wunde, im Nachdenken über den Vater liegt Beruhigung für jedes Leid, und im Wirken des Heiligen Geistes liegt Trost für jeden Schmerz. Sollen deine Sorgen sich verlieren? Und deine Ängste versinken? Dann geh hin, wirf dich in den tiefsten Ozean Gottes; verliere dich in seiner Unermeßlichkeit; und du wirst dich wiederfinden, wie nach einer kurzen Ruhepause, erfrischt und gestärkt.

Weiterlesen