Christus allein

Steht´s geschrieben, glaub ich´s auch!

Heute besuchten wir mit ein paar Brüdern einen alten Bruder der Gemeinde, der aus Altersgründen nicht mehr zum Gottesdienst kommen kann. Ein Bruder las ein Trostwort aus einem Evangelium und fragte dann den alten Bruder, ob er das glaube, was das Wort Gottes hier verspräche. Seine Antwort war ausgezeichnet und nur richtig: „Steht´s geschrieben, glaub ich´s auch!“ Ich glaube jeder Christ sollte sich durch ein derartiges Vertrauen in das Wort Gottes auszeichnen. An dem Geschriebenen

Weiterlesen

Zum Advent: Erinnerung an Gottes Verheißungen

Ich habe festgestellt, dass wir uns fast täglich wieder neu an Gottes Verheißungen klammern müssen, weil wir so schnell nachlassen im Glauben. Viel zu schnell vergessen wir die Zusagen Gottes. Doch der Advent schreit uns doch förmlich zu: Gott ist treu, er hält sein Wort, keine seiner Zusagen bleibt unerfüllt, die Rettung naht bereits! Hier ist z.B. eine wunderbare Perle, die uns den immer wieder dringend benötigten Mut erfrischen will: Er wird sich wieder wenden,

Weiterlesen

Natürliche Begabung und Geistesgaben

Hat sich nicht mancher von uns schon mal die Frage gestellt: Welche (Geistes-)gabe habe ich? Ist das nicht oft „nur“ meine natürliche Begabung, mit der ich Gott diene (z.B. organisatorische, rhetorische oder praktische Fähigkeiten, Singen etc.)? Und: Ist das so in Ordnung? Müsste ich nicht vielmehr Ausschau nach meiner Geistesgabe halten? Tim Keller stellt fest, dass die Unterscheidung zwischen natürlicher Begabung und Geistesgaben nicht immer möglich ist. “Es ist nicht immer einfach oder notwendig zwischen

Weiterlesen

Von Paulus lernen: Biblisches Gebet

Hat ein Mensch mit seiner Bekehrung sein endgültiges Ziel erreicht? Dieser Frage ging die heutige Predigt nach. Paulus schreibt im ersten Kapitel seines Kolosserbriefes: 9. Deshalb hören wir auch seit dem Tag, da wir es vernommen haben, nicht auf, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlicher Weisheit und Einsicht, 10. damit ihr des Herrn würdig wandelt […] Der Text wurde anhand von drei

Weiterlesen

Overnewsed – aber nicht overbibled

Jürgen Werth hat ein kleines Buch mit persönlichen Liedern und Geschichten geschrieben. Mit der Geschichte „Overnewsed but underinformed“ trifft er den Nagel auf dem Kopf. Wer kennt das nicht? Unmengen von Informationen dringen von überall auf einen ein! Und manchmal kommt einem der verrückte Gedanke, dass man das alles wissen muss! Das Wesentliche verpasst man allerdings oft. So viele Worte stolpern durch den Kopf. So viele Bilder flattern durch die Gedanken. Kriegst du den Kopf

Weiterlesen

Befragt die Schrift!

Kirchenvater Chrysostomus (347-407): Wenn wir Geld erhalten, überlassen wir es nicht den Gebern, es zu zählen, wir prüfen selber nach. Wenn es sich um göttliche Dinge handelt, wäre es nicht Torheit, gleichsam mit geschlossenen Augen tollkühn die Meinung der andern anzunehmen, da wir doch eine Richtschnur haben, an Hand derer wir alles prüfen können, nämlich die göttlichen Gebote? Deshalb beschwöre ich euch, dass ihr die Schrift befragt, ohne euch irgendwie beim Urteil der andern aufzuhalten.

Weiterlesen

Predigt wie Bonhoeffer!

„Welche Pastoren braucht das Land?“ Dieser Frage geht idea-Spektrum (Ausgabe Nr. 37) hinterher. Es wurden verschiedene Protestanten befragt. Der Mediziner Dr. Gerhard Gräwe trifft den Nagel auf dem Kopf:   Pastoren sollten schriftgemäß predigen und nichts anderes. Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) schreibt: „Wie sollen wir in unserem persönlichen und kirchlichen Handeln jemals Gewissheit und Zuversicht erlangen, wenn wir nicht auf festem Schriftgrund stehen?“ Nicht unser Herz entscheidet über unseren Weg, sondern das Wort Gottes. Wer aber

Weiterlesen

John MacArthur: Die Wichtigkeit des sorgfältigen Bibelstudiums

John MacArthur macht in seinem Blog (hier) die Wichtigkeit, von sorgfältigem Bibelstudium klar. Ich habe den Artikel teilweise übersetzt (freizügig): Obwohl wir verstehen, dass Heiligung ein Werk des Geistes Gottes, durch das Wort Gottes, ist, handelt es sich hierbei nicht um einen passiven Prozess für die Gläubigen. Geistliche Reife kommt nicht von selbst, sondern erfordert Disziplin und harte Arbeit – auch in grundlegenden Dingen, wie zum Beispiel unsere Art und Weise des Schriftstudiums. Wahrscheinlich haben

Weiterlesen

Die Erwählung in Christus

In den letzten Tagen bin ich immer wieder auf die Meinung gestoßen, dass Gott uns zwar vor Grundlegung der Welt erwählt habe; wir aber erst (durch unsere Bekehrung) das „Tor öffnen“ müssten, um in diesen bevorzugten Stand gelangen zu können. Meines Wissens nach argumentieren auch bekannte evangelikale Persönlichkeiten wie z. B. Herbert Janzen und Jacob Thiessen von der STH Basel in diesem Sinne. Wir seien zwar erwählt – aber erst in ihm (nach Epheser 1,4).

Weiterlesen