Christus allein

Rezension: Keine Kompromisse (David Platt)

Ein Gastbeitrag von Benjamin Tissen (@BenjaminTissen): In einer Zeit der geistlichen „Übersättigung“ können wir schnell dazu geneigt sein, uns mit unseren geistlich fetten Bäuchen zurückzulehnen und zu debattieren: über Theologie, verschiedene Projekte und ganz allgemein Meinungsverschiedenheiten. Das ist an sich nicht schlecht, sondern – gerade in Anbetracht der geistlichen Unterernährung unserer Vorfahren während der Nachkriegszeit in der Sowjetunion – meistens sogar sehr gut und wichtig. Es ist Gnade Gottes, dass wir (im Vergleich zu ihnen)

Weiterlesen

The Christian Reading Challenge: Leseliste

Gestern habe ich „The Christian Reading Challenge“ vorgestellt. Hier ein paar Ideen und Impulse für eine mögliche Lektüreauswahl. Ich habe mich dabei an der ersten Stufe orientiert: Eine Biografie: Iain H. Murray, John MacArthur. Dienst am Wort und an der Herde Dieses Buch schildert nicht nur das segensreiche Leben von MacArthur, sondern hat auch immer wieder Bezüge zur amerikanischen Kirchengeschichte des 20. Jahrhunderts. Ein Buch über christliches Leben: Randy Alcorn, Geld, Besitz und Ewigkeit Dieses

Weiterlesen

Ein guter Vorsatz für 2018: The Christian Reading Challenge

Bei Tim Challies habe ich zum ersten Mal von der sogenannten „Christian Reading Challenge“ gelesen. Dahinter steht ein Konzept, das ermöglichen soll, innerhalb eines Jahres mehr und breiter gefächert zu lesen, als man es vielleicht sonst tun würde. Wie funktioniert es? Die Challenge ist aus vier verschiedenen Listen mit Lesevorschlägen zusammengesetzt, die aufeinander aufbauen. Dabei geht es nicht um bestimmte Bücher, sondern um Kategorien; das bedeutet, dass das Thema vorgegeben wird (z. B. Kirchengeschichte oder

Weiterlesen

Die Bedrohung der Seele durch den Tod des Lesens

Philip Yancey hat in einem Artikel für die Washington Post ausgezeichnet beobachtet, wie das Internet und die sozialen Medien die Lesekultur beeinflussen und auch sein eigenes Leseverhalten verändert haben – und was dagegen zu tun ist. Sehr empfehlenswert: I am going through a personal crisis. I used to love reading. I am writing this blog in my office, surrounded by 27 tall bookcases laden with 5,000 books. Over the years I have read them, marked

Weiterlesen

David Platt über Mission und Jüngerschaft

David Platt ist amerikanischer Pastor und zurzeit der Präsident des International Mission Board der Südlichen Baptisten. Wenn man David Platt zuhört, merkt man schnell, dass er genau der richtige Mann für diesen Posten ist: Platts authentischer Missionsdrang zeigt sich auch in den Büchern, die er schreibt: Zu seinen Titeln gehören unter anderem What Did Jesus Really Mean When He Said Follow Me? und Radical: Thinking Back Your Faith from the American Dream. Vor einigen Jahren

Weiterlesen

R. C. Sproul: Bibelstudium für Einsteiger

Zusammenfassung des Buches Das Buch „Bibelstudium für Einsteiger“ wurde von R. C. Sproul verfasst, um die grundlegende Bedeutung des Schriftstudiums für jeden Christen aufzuzeigen. Im ersten Kapitel geht es um die fundamentale Frage, warum die Bibel studiert werden sollte. Sproul benennt zunächst Dinge, die vom Bibelstudium abhalten, während er dann in einem weiteren Schritt zeigt, was für ein genaues Studium der Schrift spricht. Im zweiten Kapitel argumentiert der Autor, warum die Bibel persönlich studiert werden

Weiterlesen

Walter Hooper: The Life and Writing of C.S. Lewis

Meine heutige Beschäftigung hat es mir ermöglicht, nebenbei Eric Metaxas‘ Interviews mit Walter Hooper über das Leben und Schreiben von C.S. Lewis zu hören (oder habe ich die Interviews gehört und mich nebenbei beschäftigt?). Wie dem auch sei: Ich möchte alle, die sich für C.S. Lewis interessieren, dazu ermutigen, sich das dreiteilige Interview tatsächlich anzuschauen. Walter Hooper hat im Grunde sein ganzes Leben dem Sammeln und Veröffentlichen von Lewis‘ Schriften gewidmet. Jeder, der heute gerne

Weiterlesen

Larry Taunton: The Faith of Christopher Hitchens

Larry Taunton hat kürzlich das Buch The Faith of Christopher Hitchens geschrieben. Brian Mattson hat das Buch für die Gospel Coalition rezensiert (bei Evangelium21 ist eine Übersetzung erschienen). Auch die New York Times hat das Buch besprochen. Die Rezensionen laden auf jeden Fall zum Lesen ein – und wer sich unter Christopher Hitchens bisher nur einen kalten, ignoraten und gefährlichen Atheisten vorgestellt hat, wird positiv überrascht werden. Ich finde es erstaunlich, dass ein Mann wie

Weiterlesen

Der Roman, den Jonathan Leeman immer noch sucht

Matt Smethurst hat über die Gospel Coalition die wunderbare On my shelf-Reihe ins Leben gerufen, in welcher bekannte christliche Theologen, Pastoren und Denker nach den Büchern gefragt werden, die sie zurzeit lesen, die sie immer wieder lesen und die sie stark geprägt haben. Außerdem wird immer nach den Lieblingsromanen gefragt. Kürzlich wurde Jonathan Leeman, der Editorial Director von 9Marks, nach seinen Lieblingsbüchern gefragt. Wie er den Roman beschreibt, den er immer noch sucht, ist faszinierend:

Weiterlesen

Ruhe für lärmende Seelen

In seinem Buch „Gott ist mehr als genug“ behandelt Jim Berg das Problem unruhiger Seelen. In dem einleitenden Kapitel macht er deutlich, dass die Unruhe der Seele aus den Gedanken entspringt, die man als Individuum hat. Berg stellt fest, dass unsere Gedanken dafür verantwortlich sind, ob unsere Seele ruhig, oder von Unruhe geplagt ist: Wenn wir den Lärm in unserer Seele zur Ruhe bringen wollen, müssen wir nicht unsere Gefühle, sondern unsere Gedanken wahrnehmen und

Weiterlesen