Christus allein

Interview mit Hanniel Strebel: „Ich führe mich, weil Gott mich führt“ (3)

Du sprichst mit deinen Söhnen über langfristige Ziele: Wie sehen deine langfristigen Ziele aus? Vielleicht wird diese Antwort erstaunen. Ich bete täglich: „Stärke meine Liebe zu Jesus und zu meiner Frau.“ Daraus ergibt sich alles andere. Dies betrachte ich nicht als unzulässige Vereinfachung. Dieses Gebet hat gewaltige Auswirkungen. Ich begebe mich auf Göttersuche. Die Ergebnisse sind vernichtend. Mein Herz hängt sich ständig an neue Götzen. Dies wird so bleiben bis zum Tag meines Todes. (Man

Weiterlesen

Interview mit Hanniel Strebel: „Ich führe mich, weil Gott mich führt“ (2)

Welcher Bereich der Selbstführung ist grundlegend? Womit sollte man anfangen? Wir Menschen sind „teleologische Wesen“. Wir haben ein Streben verinnerlicht. Dieses Streben ist erst gestillt, wie es Augustinus am Anfang seiner „Bekenntnisse“ schreibt (lies den wunderbaren Einstieg), wenn es auf Ihn selbst gerichtet ist. Darin besteht der wichtigste und grundlegende Bereich der Selbstführung: Worauf ist mein Streben hier und jetzt gerade gerichtet? Wir können uns endlos um Selbstoptimierung bemühen. Ich spreche von „Götterwechsel“. Der Beruf

Weiterlesen

Interview mit Hanniel Strebel: „Ich führe mich, weil Gott mich führt“

Angeregt unter anderem durch einen Buchtitel von Hanniel Strebel („Ich führe mich, weil Gott mich führt“), beschäftige ich mich seit einiger Zeit mit dem Thema Produktivität. Ich habe Hanniel einige Fragen gestellt. Hier die ersten beiden: In vielen sozialen Medien sind Themen wie „Produktivität“, „Selbst- und Zeitmanagement“ sehr gefragt. Oft wird damit verbunden, dass man durch gutes Selbstmanagement mehr Zeit für „die wirklich wichtigen Dinge“ hat. Sind diese Themen aus deiner Sicht für Christen relevant und

Weiterlesen

Gedanken über Wurzeln, Heimat und Gottes Erde (4): Danny Pletts „Mein Zuhaus“ und unsere Heimat bei Gott

Ich habe meine „Gedanken über Wurzeln, Heimat und Gottes Orte“ mit der wurzellosen Generation begonnen, die Alice Merton in „No Roots“ beschreibt. Anschließend ist mit Hannah Anderson deutlich geworden, dass uns kein irdischer Ort geben kann, was nur in Gott zu finden ist – und dass es uns gerade diese Wahrheit möglich macht, den uns von Gott zugewiesenen Ort wirklich zu lieben und Verantwortung zu übernehmen. Mit Rod Dreher wurde dann deutlich, dass (familiäre und

Weiterlesen

Paul Tripp on the Dangers Facing Every Bible Teacher

Nancy Guthrie hat sich für den empfehlenswerten Podcast Help Me Teach the Bible mit Paul Tripp über sein Buch Dangerous Calling: Confronting the Unique Challenges of Pastoral Ministry unterhalten (hier, auf englisch). Tripp spricht, wie immer, sehr direkt und offen. Er berichtet z.B. über den kritischen Moment, an dem er entmutigt fast seinen Dienst als Pastor quittiert hätte. Tripp lenkt den Blick auf das Evangelium und zeigt eindrücklich, dass Gott gerade in unserer Schwachheit mächtig wirkt: „I’m called to

Weiterlesen

Interview mit und Jazz-Vorlesung von Bill Edgar

Ron Kubsch hat kürzlich auf ein Interview hingewiesen, das Christian Heritage mit Bill Edgar geführt hat. Davon inspiriert habe ich mir das Interview angeschaut, das Peter Lillback, Präsident des Westminster Theological Seminarys, mit Edgar geführt hat. Lillback spricht mit Edgar über seine Bekehrung und sein Buch Created and Creating: A Biblical Theology of Culture. Wer sich dafür interessiert, sollte einmal reinschauen: Außerdem sollte man sich nicht Edgars Vorlesung über die Geschichte des Jazz entgehen lassen

Weiterlesen

Bei Manfred Siebald zu Hause

Für mich gehört Musik zu den Dingen, die das Leben unglaublich bereichern; obwohl Musik ja eigentlich keinen konkreten praktischen Nutzen hat. Man verdient schließlich kein Geld damit und auch die Arbeit, die man hat, wird durch Musik nicht erledigt (es sei denn, man ist Musiker). Eigentlich braucht man sie nicht. Aber ist vielleicht gerade das der Punkt? Sind es nicht eigentlich die „unproduktiven“ Dinge, die das Leben wirklich wertvoll machen (und die wir dann doch

Weiterlesen

Interview mit Alex Reindl: „Jüngerschaft ist die Hauptaufgabe der Kirche“

Biblische Jüngerschaft ist für das persönliche Glaubensleben ein elementarer Bestandteil. Allerdings finden sich (zumindest in meiner Wahrnehmung) nur selten ausgereifte Konzepte innerhalb einer Gemeinde, die sich explizit mit diesem Thema auseinandersetzen. Aus einer persönlichen Not heraus fing ich vor einigen Jahren an, mich tiefergehend mit Jüngerschaft und Mentoring zu beschäftigen. Entscheidend war dann letztlich eine Konferenz des Netzwerkes Biblische Seelsorge im September 2016, die mir die Augen dafür öffnete, dass Gemeinden dieses Thema auf die

Weiterlesen

Salvator Mundi: Ein Augenzwinkern Gottes

Ein Gastbeitrag von Robert: Vor zwei Wochen wurde auf einer Versteigerung in New York der „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci zum Rekordpreis verkauft: für 450 Millionen Dollar. Es ist wohl das letzte Bild von da Vinci, das noch im Privatbesitz ist (wobei manche Fachleute bezweifeln, ob es wirklich den Händen da Vincis entspringt). Seitdem wurde viel darüber diskutiert, wie man diesen Kauf bewerten soll. Die einen sagen, der Kauf stinkt zum Himmel und ist

Weiterlesen