Christus allein

Interview mit Manfred Siebald

Manfred Siebald gehört heutzutage zu den bekanntesten und beliebtesten aktuellen christlichen Liedermachern – zumindest im deutschsprachigen Raum. Ich selbst gehöre auch zu den Siebald-Fans, die seine Musik lieben, von ihr profitieren und inspiriert werden. Ich möchte an dieser Stelle auf das ca. achtminütige Interview „Professor, Liedermacher, Christ“ hinweisen, in dem Manfred Siebald über seine Musik, seinen Glauben und das Ziel seiner Musik spricht. Außerdem habe ich kürzlich (hier) bekannte Siebald-Lieder in englischer Sprache gefunden. Siebald

Weiterlesen

Die rechte Art von Eifer

Charles Spurgeon: Es macht keinen Sinn, nach mehr Eifer zu streben, es sei denn, es geschieht in der rechten Weise: Christus tiefer zu erkennen. Und wenn wir danach streben, im Eifer zu wachsen, wie gewisse Leute, die wir nennen werden, es getan haben, dann werden wir einen Eifer haben wie ein Haus, in dem Feuer ausgebrochen ist! Dies wird mehr schaden, als es Gutes hervorbringen wird. Es mag ein wenig Hitze entstehen und ein wenig

Weiterlesen

Steht´s geschrieben, glaub ich´s auch!

Heute besuchten wir mit ein paar Brüdern einen alten Bruder der Gemeinde, der aus Altersgründen nicht mehr zum Gottesdienst kommen kann. Ein Bruder las ein Trostwort aus einem Evangelium und fragte dann den alten Bruder, ob er das glaube, was das Wort Gottes hier verspräche. Seine Antwort war ausgezeichnet und nur richtig: „Steht´s geschrieben, glaub ich´s auch!“ Ich glaube jeder Christ sollte sich durch ein derartiges Vertrauen in das Wort Gottes auszeichnen. An dem Geschriebenen

Weiterlesen

No little People

Justin Taylor führt auf seinem Blog Tim Challies an. Da es sich um einen ausgezeichneten Beitrag und ein starkes Zeugnis handelt, habe ich mich entschlossen den Beitrag zu übersetzten: Es ist schon lange Zeit her, es war im Sommer 1966, dass Doug [Nichols] für „Operation Mobilization“ arbeitete und, während ihrer großen Jahreskonferenz, in London stationiert war. Er arbeitete im Reinigungsdienst mit. Eines nachts, ungefähr um 00:30 Uhr, kehrte er gerade die Stufen des Konferenzzentrums, als

Weiterlesen

Ein überraschender Befehl

Vor einigen Wochen fand in der Arche in Hamburg die Eckstein-Konferenz unter dem Titel „Der Christ und sein Charakter. Die umwandelnde Kraft des Evangeliums“ statt. Mittlerweile sind die Vorträge online und ich konnte mir den ersten Vortrag von C. J. Mahaney anhören. Sein Thema: „Ein überraschender Befehl“. Als Grundlage hatte er den Text aus Jakobus 1, 1-4 ausgewählt: Jakobus, Knecht Gottes und des Herrn Jesus Christus, grüßt die zwölf Stämme, die in der Zerstreuung sind!

Weiterlesen

Über das Kreuztragen

Joni Eareckson Tada Justin Taylor macht in seinem Blog mit dem (wie ich finde, vielleicht etwas ungewöhnlichem) Titel „A Conversation with a Woman of Whom the World Is Not Worthy“ auf ein Interview mit Joni Eareckson Tada aufmerksam. Das Gespräch enthält wertvolle Gedankenanstöße. Unter anderem wird auch das Kreuztragen eines Christen angesprochen. Joni macht folgenden Punkt (Minute 21:40): Our cross, OK, let us define that real quick: When Jesus took up his cross, he was

Weiterlesen

Folgen hat Folgen!

Der Evangelist Wolfgang Dyck berichtet in seiner Predigt „Die Kettenreaktion der göttlichen Einladung“ wie Charles Studd dazu kam, sein Leben vollständig Christus zu opfern. Auslöser waren folgende Worte eines Atheisten: Wenn ich fest daran glaubte, wie es Millionen zu tun vorgeben, dass das Wissen um, und das praktische Ausleben der Religion in diesem Leben, das Schicksal im anderen Leben beeinflusst, dann würde mir die Religion Alles bedeuten. Ich würde irdische Vergnügung als Unrat abtun, irdische

Weiterlesen

Hope for the Church

Ich habe am Mittwoch, auf dem Weg zur Arbeit, die Tim Keller-Predigt „Hope for the Church“ (hier zum Download verfügbar) gehört. Als ich auf dem Parkplatz ankam war ich beim Schlussgebet. Die Predigt hat mir so gut gefallen, dass ich sie auf dem Nachhauseweg noch einmal (fast) komplett durchgehört habe. Donnerstag habe ich die Predigt wieder auf dem Hin- und Rückweg zur und von der Arbeit gehört. Und Abends dann ein fünftes Mal, bei dem

Weiterlesen

„Discipleship of the Mind“

Ron Kubsch hat, schon vor längerem, hier bei Theoblog einen sehr guten Vortrag von Professor Alister McGrath empfohlen. Ich wollte mir den Vortrag schon lange einmal anschauen. Gestern habe ich mir endlich die Zeit dazu genommen. Hier meine Zusammenfassung: The Lord is My Light In Matthäus 22,37 werden wir von Jesus Christus selbst aufgefordert: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken.“

Weiterlesen

Freude – eine Frucht des Gehorsams

John Piper erzählt folgendes: Jemand ist mal zu mir gekommen und hat gesagt: John, du solltest viel mehr Gewicht auf den Gehorsam legen und nicht so sehr auf die Freude. Was stimmt nicht mit diesem Rat? – Das Problem ist: Gehorsam bedeutet, dass wir das tun, was Gott uns zu tun geboten hat. Und Gott hat uns geboten, Freude zu haben! Und deshalb kann man nicht sagen, dass man das Gewicht auf den Gehorsam und

Weiterlesen