Die Auferstehung Christi als „Eukatastrophe“: Freude und Hoffnung „hinter den Mauern der Welt“

In seinem Essay „Über Märchen“ identifiziert J. R. R. Tolkien „den ältesten und tiefsten Wunsch, den nach der großen Flucht: der Flucht vor dem Tode“. Der Trost, den Märchen hier bieten, „hat noch einen anderen Aspekt als die phantastische Befriedigung uralter Wünsche.“ Was lieben wir so sehr an Märchen? Es ist die Gewissheit, dass sie…

George Herbert: „Love (III)“

Der Dichter George Herbert, der zu den „metaphysical poets“ des 17. Jahrhunderts gerechnet wird, ist heute vor allem für seine religiösen Werke bekannt. Herbert war ein hochbegabter Rhetoriker, entschied sich aber in seinen 30ern für den Priesterdienst in der anglikanischen Kirche (er starb bereits im Alter von 39 Jahren). Besonders lieb ist mir Herberts Gedicht…

Sehnsucht

von Jennie Cesario An einem herbstlichen Morgen erinnerte mich der Blick aus dem Fenster unseres Wohnzimmers an die zerzauste Nachstellung eines späten Waldfestes, ein kalter Nebel hier und da, der sich wie der Rauch von übergossenen Lagerfeuern aufwirbelte und die letzten Blätter, die sich still wie herbstliche Luftschlangen auf der frostgefärbten Erde drehten. Die feiernden…

John Rutters geistliche Musik

Anfang Oktober, während des Erntedank-Gottesdienstes, bin ich nach einigen Jahren wieder John Rutter begegnet. Nicht persönlich, aber in einem seiner Werke. Kennengelernt habe ich ihn über Larry Nickel, der einige der Kompositionen Rutters mit dem West Coast Mennonite Chamber Choir aufgenommen hat. John Rutter wurde 1945 in London geboren und studierte Musik am Clare College in…

Jeremy Begbie: T.F. Torrance im Gespräch mit den Künsten

Vor einiger Zeit habe ich Jeremy Begbies C.F.D. Moule Memorial Lecture aus dem Jahr 2014 zusammengefasst. Ich möchte hier eine weitere Vorlesung von Begbie umreißen, die er 2018 beim Jahrestreffen der T.F. Torrance Theological Fellowship gehalten hat. Begbie geht in seiner Vorlesung auf vier Schwerpunkte in der Theologie von Torrance ein und zeigt auf, wie…

Sind Romane Zeitverschwendung?

„Was liest du gerade?“ ist eine Frage, die mir sehr lieb ist. Ich beantworte sie gerne, wenn sie mir gestellt wird, frage aber auch selbst gerne andere nach ihrer Lektüre. Bücher bieten, finde ich, vielversprechenden Gesprächsstoff und sind außerdem Weggefährten, die ich nicht missen möchte. In der Regel lese ich mehrere Bücher gleichzeitig (was auch…

Jeremy Begbie: Gottes geoffenbartes „mysterion“

Im Jahr 2014 hat Jeremy Begbie die C.F.D. Moule Memorial Lecture in der Ridley Hall, Cambridge, gehalten. Begbies Forschungsinteresse ist das Zusammenspiel von Theologie und Kunst, vor allem von Musik und Theologie. Begbie, der in den westlichen Kirchen einen Trend beobachtet, der das Konzept des „Mysteriums“ und des „Geheimnisvollen“ (mystery) neu ins Zentrum der Anbetung…

Gesetz und Gnade in „Les Misérables“ (2): Javerts Suizid

Gestern habe ich mich (hier) mit Jean Valjeans „Bekehrung“ (wenn man so will) auseinandergesetzt. Jean Valjean wird, nachdem er auf die freundliche Aufnahme eines Priesters mit dem Diebstahl dessen Silbers reagiert hat, zu gerade diesem Priester zurückgeführt, der ihm in einem Akt der Gnade das gestohlene Silber schenkt und ihn so vor der gerechten Gefängnisstrafe…

Gesetz und Gnade in „Les Misérables“ (1): Valjeans Soliloquium

Gnade gehört zu den zentralen Themen der Heiligen Schrift, sie ist das Herzstück des Evangeliums. Gott errettet uns in Christus aus Gnade, was bedeutet, dass wir uns unser Heil nicht verdienen können. Es ist ein Geschenk Gottes und kann auch nur als solches empfangen werden. Dabei muss man allerdings vorsichtig sein, Gnade nicht zu trivialisieren.…

Gedanken über Wurzeln, Heimat und Gottes Erde (4): Danny Pletts „Mein Zuhaus“ und unsere Heimat bei Gott

Ich habe meine „Gedanken über Wurzeln, Heimat und Gottes Orte“ mit der wurzellosen Generation begonnen, die Alice Merton in „No Roots“ beschreibt. Anschließend ist mit Hannah Anderson deutlich geworden, dass uns kein irdischer Ort geben kann, was nur in Gott zu finden ist – und dass es uns gerade diese Wahrheit möglich macht, den uns…