Christus allein

Psalm 88: Keine Hoffnung!?

Etwa zwei Drittel der Psalmen enthalten Passagen, in denen der Beter in einer schwierigen Situation steckt. Meistens gibt es ein Happy End oder zumindest einen Ausblick, dass Gott helfen wird. Dem Psalm 88 fehlt eine solche Perspektive. Es ist wohl der düsterste Psalm, was die emotionale Lage des Beters betrifft. Es ist das Gebet, wo der Beter kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Aber halt! Ist das wirklich so? Enthält der Psalm keinen Hoffnungsschimmer?

Weiterlesen

David Powlison: Bitte Gott um eine persönliche Ermutigung

Als David Powlison, der „größte Denker der ‚Biblische Seelsorge‘-Bewegung“ (Ron Kubsch), Anfang Juni starb, habe ich einige Nachrufe auf ihn gelesen. Bemerkenswert fand ich den Hinweis, den Powlison Ray Ortlund gab, als er sich in einer tiefen Krise befand. Er berichtet: Ich kann mich nicht an seine genauen Worte erinnern. Aber sie lauteten ungefähr so: „Ray und Jani, ihr leidet. Und es wird nicht allzu schnell besser werden. Hier ist mein Rat: Bitte den Herrn um

Weiterlesen

Jesus als Seelsorger im Gespräch mit der Samariterin

Das Gespräch zwischen Jesus und der Samariterin am Jakobsbrunnen (Joh 4) ist ein Paradebeispiel für die Seelsorge. Ich möchte kurz einige Aspekt beleuchten, die mir hier wichtig erscheinen. Das erste, was in diesem Gespräch zwischen Jesus und der Samariterin auffällt, ist, dass Jesu Augenmerk auf den Menschen und seine persönliche Not gerichtet ist. Er schert sich nicht sonderlich um die damaligen Konventionen, sondern spricht als Jude mit einer Person, die zu der Gruppe der Samariter

Weiterlesen

Perspektivwechsel

Selbst Christen können furchtbares Leid erleben. Umstände werden dunkel und unerklärlich, Hoffnung wird zu einem Fremdwort. Asaph, der Autor des 73. Psalms konnte im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied davon singen. Obwohl er eine tadellose Beziehung zu Gott vorweisen konnte, ging es ihm deutlich schlechter als den Menschen, die Gott und seine Maßstäbe mit Füßen traten. Die Wende in seinem Leben beschreibt Asaph mit dem „Gang in Gottes Heiligtum“ (V. 17). Sicher beschreibt er

Weiterlesen

Schwäche zeigen

Abwärtsspiralen sind selten schon zu Beginn als solche zu erkennen. Angefangen mit leisen Zweifeln, kleinen Sünden, oder unauffälligen Gedanken können sie sich aber im Laufe der Jahre zu gewaltigen Lebensstürmen entwickeln. Die Sünde, die den Alltag beherrscht; der Zweifel an Gott, der einen fast wahnsinnig werden lassen könnte; die Krankheit, die jeden Lebensmut geraubt hat. Als Christ ist man von diesen Problemen natürlich ausgenommen. Als Christ bekommt man die rosarote Brille gleich mitgeliefert, denn man

Weiterlesen

Depressionen sind eine körperliche Erkrankung

Aus Furcht vor einer materialistischen Sichtweise, die die geistliche Wirklichkeit ausblendet, sind Christen manchmal geneigt, eine Depression als rein (der seltenere Fall) oder primär (der häufigere Fall) geistliches Problem zu verstehen. Dabei begeht man denselben Fehler, nur in einer anderen Spielart: Man blendet einen Teil der Wirklichkeit aus. Ich habe mich in meinem Nachdenken über diese Frage auch schon dabei ertappt, die Balance zwischen Körper und Geist nicht aufrecht zu erhalten. Core Christianity hat ein

Weiterlesen

Wertvolle Momente auf der Evangelium21-Konferenz in Basel

Ein Gastbeitrag von meiner Frau Lilli: Vor wenigen Tagen waren mein Mann und ich auf der E21-Regionalkonferenz in Basel zum Thema „Und er schuf sie als Mann und Frau – Die Gemeinde Gottes angesichts einer heftigen Geschlechterdebatte in Gesellschaft und Kirche“ (die Vorträge findest du hier). Und Er schuf sie als Mann und Frau – Alle Vorträge der Evangelium21 Regionalkonferenz Schweiz 2019 sind nun online! Wie gewohnt können alle Vorträge auch durch den Evangelium21 Podcast

Weiterlesen

Hinweis: Netzwerk Biblische Seelsorge

Wer im deutschsprachigen Raum nach Ressourcen zur Seelsorge sucht, wird am Angebot des Netzwerkes Biblische Seelsorge (NBS) nicht vorbei kommen. Vor allem die jährlichen Konferenzen bzw. die dazugehörigen DVD’s kann ich wärmstens weiterempfehlen. Auf der Homepage heißt es: Das Netzwerk Biblische Seelsorge wurde gegründet, um das Anliegen Biblischer Seelsorge zu fördern und eine Plattform zur Information, zur gegenseitigen Unterstützung, für Ressourcen und zum Angebot der Weiterbildung zu bieten. In diesem Jahr findet darüber hinaus zum

Weiterlesen

Die Sprachen der Liebe

Die „5 Sprachen der Liebe“ ist ein 1992 (zunächst auf Englisch) erschienenes Buch von Gary Chapman, welches den christlichen Büchermarkt und den Bereich der Paarseelsorge schnell eroberte. Der Grundgedanke des Buches ist, dass jeder Mensch eine bestimmte Sprache spricht, um Liebe zu teilen Die Sprachen werden unterschieden in Lob und Anerkennung, Zeit zu zweit, Geschenke, Hilfsbereitschaft und Zärtlichkeit. Wenn nun in einer Ehe beide Partner unterschiedliche Sprachen sprechen, weil sie aus verschiedenen Hintergründen stammen, kann

Weiterlesen

Paul Tripp on the Dangers Facing Every Bible Teacher

Nancy Guthrie hat sich für den empfehlenswerten Podcast Help Me Teach the Bible mit Paul Tripp über sein Buch Dangerous Calling: Confronting the Unique Challenges of Pastoral Ministry unterhalten (hier, auf englisch). Tripp spricht, wie immer, sehr direkt und offen. Er berichtet z.B. über den kritischen Moment, an dem er entmutigt fast seinen Dienst als Pastor quittiert hätte. Tripp lenkt den Blick auf das Evangelium und zeigt eindrücklich, dass Gott gerade in unserer Schwachheit mächtig wirkt: „I’m called to

Weiterlesen