Christus allein

Gesetz und Gnade in „Les Misérables“ (2): Javerts Suizid

Gestern habe ich mich (hier) mit Jean Valjeans „Bekehrung“ (wenn man so will) auseinandergesetzt. Jean Valjean wird, nachdem er auf die freundliche Aufnahme eines Priesters mit dem Diebstahl dessen Silbers reagiert hat, zu gerade diesem Priester zurückgeführt, der ihm in einem Akt der Gnade das gestohlene Silber schenkt und ihn so vor der gerechten Gefängnisstrafe bewahrt und die Freiheit schenkt. Valjean entscheidet sich, von Gnade berührt, sein altes Leben hinter sich zu lassen und ein

Weiterlesen

Worin liegt Gottes Liebe zu uns begründet?

Darin besteht die Liebe — nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und seinen Sohn gesandt hat als Sühnopfer für unsere Sünden. 1. Johannes 4, 10 An viele vor allem durch Filme vermittelte Wertvorstellungen hat man sich heute – ob bewusst oder unbewusst – gewöhnt und angepasst. Erst in den vergangenen Tagen habe ich bei einem Film stoppen müssen, weil mir schlagartig bewusst wurde, mit welch purem Egoismus die Protagonistin

Weiterlesen

Probleme mit Pornografie?

Ein Gastbeitrag: Möchtest du mehr Verantwortung für dich und die Menschen um dich herum übernehmen und weitere Schritte im Kampf gegen Pornografie gehen? Dann empfehle ich dir ein Programm, das dich dabei unterstützt. Covenant Eyes hat es sich zur Aufgabe gemacht, uns hier zu helfen. Dabei wird deine Internetaktivität gescannt und ein Report an deine Rechenschaftsperson geschickt. Das kann ein guter Freund, dein Mentor oder auch dein Ehepartner sein. Du entscheidest, wem gegenüber du Rechenschaft

Weiterlesen

Geld oder Gott? Eine Vertrauensfrage

Durch die Lektüre von Geld, Besitz und Ewigkeit bin ich zurzeit für diese Thematik sensibilisiert und bemerke beim Lesen in der Bibel immer wieder Aussagen dazu. So habe ich beim Lesen von Sprüche 11 einige Verse entdeckt, die ganz praktisch dazu auffordern, was Alcorn in seinem Buch beschreibt: Wer lebt, wie Gott es gefällt, darf lauter Gutes erwarten; doch wer Gott missachtet, hofft nur auf Zorn. Mancher teilt mit vollen Händen aus und bekommt doch

Weiterlesen

Wir machen unseren Doktor in den vergänglichen Dingen und bleiben Laien im Bedeutsamen

Vor ein paar Tagen hatten meine Frau und ich eine interessante und äußerst angenehme Begegnung mit einem Ehepaar, welches sich nach eigenen Angaben zu den Anthroposophen zählt. Wir führten angeregte Gespräche und stellten neben einigen sehr unterschiedlichen Überzeugungen auch ein paar übereinstimmende fest. So waren wir uns zum Beispiel darin einig, dass das Leben auf der Erde zeitlich begrenzt ist, mit dem Tod nicht alles vorbei ist und dass das Leben auf der Erde Auswirkungen

Weiterlesen

Heiligung ist eine Seite der Errettung

Wahre Erlösung bringt den Wunsch mit sich, heilig gemacht zu werden. Wenn Gott uns durch Christus rettet, rettet er uns nicht nur von der Strafe der Sünde, sondern auch von ihrer Herrschaft. Bischof Ryle bemerkte: „Ich bezweifle in der Tat, ob wir irgendeine Berechtigung haben, zu sagen, ein Mensch kann wohl bekehrt sein, ohne auch für Gott geheiligt zu sein. In der Heiligung wachsen kann er zweifellos und wird er auch so, wie er in

Weiterlesen

Zwei Schlüssel für ein gelungenes Jahr

Ganz unabhängig davon, ob du dir für dieses Jahr Vorsätze gemacht hast oder nicht ist der Beginn eines neuen Jahres häufig damit verbunden, über Veränderungen nachzudenken. Die klassischen Schrauben, an denen man dreht, sind unser Stresspegel (soll sinken), die Zeit für Familie/Freunde (soll zunehmen), Sport (soll überhaupt erst in Gang gebracht werden), Essen (weniger Fast-Food) usw. Wir Menschen ticken eben so: Jeder von uns möchte ein gelungenes Leben führen und es optimieren. Wenn du dir

Weiterlesen

Konflikte | Freue dich an Gott!

Böse Konflikte haben das Potential uns ganz einzunehmen. Jede Handlung wird vom Denken an diesen Streit begleitet. Angst kann sich unser bemächtigen, was sogar zur Depression führen kann. Nach der Warnung „Lass dich nicht provozieren!“ und den beiden Aufrufen „Vertraue Gott!“ und „Tue Gutes!“ ruft der Psalm überaschenderweise zur Freude auf, und zwar zur Freude an Gott. In den Worten des Psalmdichters klingt das so: „Habe deine Lust am HERRN, so wird er dir geben,

Weiterlesen

Konflikte | Vertraue Gott & tue Gutes!

Im Straßenverkehr kennen wir die Warnschilder, die durch die rote Farbe markiert sind, und die Gebotsschilder in blauer Farbe. Ähnlich sieht es im Psalm 37 aus, auf die Warnung nicht zu erzürnen folgen zwei Gebote in Vers drei: „Vertraue auf den Herrn“  und „Tue Gutes!“ (3) Gott zu vertrauen heißt auf seine Souveränität und Güte zu setzen. Jesus illustriert diese Eigenschaften Gottes in der Bergpredigt mit dem Bild vom (aus menschlicher Perspektive) recht unbedeutenden Spatz,

Weiterlesen

Konflikte | Lass dich nicht provozieren!

Das Bühnenbild für den Psalm 37 bietet das gespannte Verhältnis eines Bösen (V. 1) oder Frevlers (12) zum Gerechten (12). Letztgenannter wird durch den Bösen, „der Ränke übt“ (7) und mit den Zähnen gegen ihn knirscht bedroht. In diese konfliktgeladene Szenerie spricht der Psalm zum Gerechten und appelliert zu einem gottehrenden Verhalten. 1 Von David. Erzürne dich nicht über die Bösen, und ereifere dich nicht über die Übeltäter! 2 Denn sie werden schnell verdorren wie

Weiterlesen