Christus allein

Als ich am Kalvarienberg in Bad Tölz die Reformation feierte

Im November des letzten Jahres hatte ich die Gelegenheit, zusammen mit meiner Frau einen Spaziergang zum wunderschönen Kalvarienberg in Bad Tölz zu machen. Die Aussicht dort ist großartig: Weil es an diesem Tag zwar sehr schön, aber auch sehr kalt war, machten wir auch einen Abstecher in die Kalvarienbergkirche, die den Abschluss eines liebevoll gestalteten Kreuzweges bildet. Es ist spannend, die vielen Details in der Kirche zu analysieren. Im hinteren Teil der Kirche findet sich

Weiterlesen

Was wir von Tim Keller über den Umgang mit Unrecht und Kritik lernen können

Kürzlich hat Scott Sauls, der mehrere Jahre mit Tim Keller zusammengearbeitet hat, eine Danksagung an den ehemaligen New Yorker Pastor verfasst (Keller ist letztes Jahr als Pastor zurückgetreten). Sauls reflektiert darin, wie Keller ihn persönlich geprägt hat. Beeindruckend finde ich, wie Keller mit Unrecht und Kritik umgeht (sinngemäß übersetzt): Siebtens ist Tim eines der besten Vorbilder, die ich gesehen habe, wenn es darum geht, Scham mit dem Evangelium zu bedecken. In den fünf Jahren, in

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch, Kris Kristofferson!

Kris Kristofferson ist heute 80 Jahre alt geworden. Kristofferson ist, wie ich finde, bereits jetzt eine Legende der Country-Musik – und für einige seiner Titel bin ich ihm wirklich dankbar. Ich denke da zum Beispiel an „Why Me, Lord“ (hier eine wunderbare Version, gesungen von Johnny Cash; hier von Kris Kristofferson), „Me and Bobby McGee“ und „Feeling Mortal“. Jan Wiele schreibt für die FAZ: Über die wichtigste Anekdote in der Karriere von Kris Kristofferson sind

Weiterlesen

Jesus – und unsere Sünden

Ein Gastbeitrag. Vielen Dank, VH! Joshua Harris schreib seinm Buch „Ungeküsst und doch kein Frosch“, Seite 96ff: Normalerweise erzähle ich niemanden meine Träume, aber ich möchte dir von einem berichten, der mich ziemlich aufgewühlt hat[…]: Ich befand mich in einem Zimmer, in dem nichts war außer einem Regal voller Kästen mit Karteikarten. Sie ähnelten den Karten, die man in Büchereien findet, auf denen Titel, Autor und Sachgebiet alphabetisch aufgelistet sind. Aber die Kästen hier, die

Weiterlesen

…es ist für Sünder

Letzten Sonntag feierten wir mit unserer Gemeinde das Abendmahl. Wenn man die Ausführungen des Abendmahls von dem Apostel Paulus sorgfältig ließt, merkt man, dass das Abendmahl eine große Bedeutung. Zum Einen ist es natürlich wichtig, weil Christus selbst es als Gedächtnismahl angeordnet hat. Aber zum Anderen glaube ich, dass das Abendmahl mehr als ein ‚sich an Christi-Tod erinnern‘ ist. Paulus macht in dem Kapitel 10, des 1. Korintherbriefes deutlich, dass der Kelch des Segens, der

Weiterlesen