Christus allein

Wir können nie alles tun, was wir wollen

Es war an einem schönen Spätsommertag. Ich war Student der Wirtschaftspädagogik und die VWL-Vorlesung war kurzfristig ausgefallen. Während wir vor dem Auditorium saßen und überlegten, ob wir unsere Freude noch durch die Investition in einen Kaffee erhöhen könnten, warf einer meiner Kommilitonen einigen Studentinnen Blicke hinterher, die nicht schwer zu deuten waren. Ich weiß nicht mehr, was ich dazu angemerkt habe, jedenfalls verteidigte sich mein Mitstudent: „Appetit holt man sich auswärts, aber gegessen wird zuhause…“.

Weiterlesen

Tim Keller: Du musst von neuem geboren werden

Gestern habe ich eine Zusammenfassung von Tim Kellers Predigt über Jesu Gespräch mit Nikodemus (Joh. 3) angekündigt, die er bei der diesjährigen TGC-Konferenz gehalten hat: 1) Wer bedarf der Neuen Geburt?     Wenn man (im amerikanischen Kontext) von „born-again“-Christen hört, hat man gleich eine bestimmte „Art“ bzw. „Sorte“ von Christen im Kopf, was allerdings irreführend ist. Jesus macht im Gespräch mit Nikodemus deutlich, dass jeder der Neuen Geburt bedarf. Nikodemus war ein Pharisäer, dem Jesus

Weiterlesen

Welche Autoren sollen dich langfristig prägen?

Ich habe vor einiger Zeit auf Peter Lillbacks Gespräch mit Tim Keller und Sinclair Ferguson hingewiesen (hier). Inzwischen gibt es Lillbacks Frage nach Autoren, die die beiden entdeckt haben, als kurzen Clip. Interessant finde ich Kellers Bemerkung, dass er Autoren entdeckt hat, die er gerade jungen Christen nicht unbedingt weiterempfehlen würde. Der Grund dafür ist, dass Autoren prägen und man die Autoren bedacht auswählen sollte, die gerade in jungen Jahren bleibende Spuren hinterlassen. Ich weiß

Weiterlesen

Peter Lillback im Gespräch mit Tim Keller und Sinclair Ferguson

Peter Lillback, Präsident des Westminster Theological Seminarys, hat kürzlich einige Fragen an Sinclair Ferguson und Tim Keller gerichtet. Von diesen Brüdern zu lernen, kann ich jedem nur ans Herz legen:  Unter anderem geht es darum, was Reformierte Theologie unserer säkularen Kultur zu bieten hat (Min 19:20), was die größte Versuchung ist, die einem Pastor heute begegnet (Min 27:00) und ob es noch Hoffnung für wirkliche Erweckung gibt (51:40). Besonders hervorheben möchte ich Kellers Ausführungen zum

Weiterlesen

Spielregeln für schwierige Auseinandersetzungen

Wie schneide ich theologische Themen an, bei denen ein Gespräch schnell zu Spannungen mit dem Gegenüber führen kann? Wie rede ich mit Geschwistern, die in bestimmten theologischen Positionen anders denken? Wie kann ich Auseinandersetzungen ohne Polemik führen? Wie kann ich den Argumenten des anderen folgen, ohne ihn von vornherein in eine bestimmte Schublade zu schieben? Auf diesem Gebiet bin ich ein Lernender. Deshalb habe ich mich über folgende Hinweise gefreut: 1. Unterstellen Sie anderen nichts,

Weiterlesen

Gemeindegründung als Grundelement von Gemeinden

Tim Keller plädiert in Center Church dafür, dass Gemeindegründung ein natürlicher Bestandteil von Gemeinden sein sollte: In der Apostelgeschichte ist Gemeindegründung kein unnatürliches Ereignis, das mit Gewalt herbeigeführt wird, sondern fester Bestandteil der Gemeindearbeit, der beständig und ganz normal geschieht. Paulus führt nie Menschen zum Glauben, ohne auch eine Gemeinde zu gründen. Jahrzehntelang wurden in der Bibelauslegung Listen von Grundelementen des Gemeindedienstes angelegt, wie sie in der Apostelgeschichte beschrieben werden: biblische Lehre, Evangelisation, Gemeinschaft, Anleitung in der

Weiterlesen

Wenn Lehre zum Götzen wird

Wann immer wir Dinge, die nur Gott uns geben kann, von einer anderen Stelle erwarten, haben wir es mit einem Götzen zu tun. Innerhalb religiöser Gemeinschaften können bestimmte Lehren einen solchen Absolutheitsanspruch erheben, dass sie zu falschen Göttern werden. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn Menschen sich mehr auf ihre Glaubenslehren verlassen, wenn es um ihre Errettung geht, als auf Gott selbst und seine Gnade. Das ist zwar nur ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Weiterlesen

Was wir von Tim Keller über den Umgang mit Unrecht und Kritik lernen können

Kürzlich hat Scott Sauls, der mehrere Jahre mit Tim Keller zusammengearbeitet hat, eine Danksagung an den ehemaligen New Yorker Pastor verfasst (Keller ist letztes Jahr als Pastor zurückgetreten). Sauls reflektiert darin, wie Keller ihn persönlich geprägt hat. Beeindruckend finde ich, wie Keller mit Unrecht und Kritik umgeht (sinngemäß übersetzt): Siebtens ist Tim eines der besten Vorbilder, die ich gesehen habe, wenn es darum geht, Scham mit dem Evangelium zu bedecken. In den fünf Jahren, in

Weiterlesen

Musik als Gottesbeweis?

Welchen Nutzen hat (klassische) Musik? Auf diese Frage gibt es sicherlich viele gute Antworten. Ich kann mich daran erinnern, wie ich vor einiger Zeit auf meinem Fahrrad auf dem Weg zum Bahnhof Mozart gehört und mich gefragt habe, wie man diese Musik hören und nicht an Gott glauben kann? Es ging mir dabei nicht primär um Mozart (es könnte sich um dieses Stück aus der Hochzeit des Figaro gehandelt haben), sondern ganz allgemein um die

Weiterlesen

Jonathan Haidt and Tim Keller: The Closing of the Modern Mind

Vor einigen Tagen haben Tim Keller und Jonathan Haidt im Rahmen des Veritas Forums über Pluralismus, Glauben und moralische Meinungsverschiedenheiten gesprochen. Die Veranstalter schreiben dazu: „What should be our foundation for morality? How do we deal with the inevitable moral conflict in society? Is morality just a social construct? How do we deal with our biases?“ Tim Keller ist den meisten Christen ein Begriff. Jonathan Haidt ist Professor für Psychologie mit einem besonderen Fokus auf Moral. Haidt

Weiterlesen