Christus allein

Warum Evangelikale Gott vergessen haben

Vor einiger Zeit hat Collin Hansen mit Mark Galli, dem Chefredakteur von Christianity Today, über die Frage, warum Evangelikale Gott vergessen haben, gesprochen. Es geht dabei um die Gefahr, dass man bei allen möglichen christlichen Aktivitäten Jesus Christus vergisst. Unter anderem sprechen die beiden auch den besorgniserregenden Trend an, dass Evangelikale einfach nicht mehr ihre Bibeln lesen. Mark Galli stellt fest:

So hilfreich diese Dinge [Editionen, die das Bibellesen erleichtern] in meiner Sicht auch sind, denke ich doch, dass einer der Hauptgründe, warum wir nicht die Bibel lesen, der ist, dass wir Gott nicht begegnen wollen oder wir ernsthaft nicht davon ausgehen, dass wir ihm dort begegnen können. Natürlich wissen wir als evangelikale Christen […], dass es in der Schrift ist. Im Bibellesen begegnen wird Gott, nicht nur mit unseren Köpfen, sondern auch mit unseren Herzen. Wir sind nicht einmal mehr als diejenigen bekannt, die ihre Bibeln gut kennen.

Hier kann man das ganze Gespräch nachhören.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.