Christus allein

Theologie der Opfer

Dieser Artikel ist der letzte Teil einer dreiteiligen Artikelreihe über die Opfer in 3. Mose: Opfer in der Umwelt des Alten Testaments Beobachtungen zu 3. Mose 1-5 und Übersicht über die Opferarten Die Theologie der Opfer Israel war, wie wir gesehen haben, nicht das einzige Volk, das opferte. Doch waren die Opfer Israels mit einem anderen Inhalt gefüllt als die Opfer der umliegenden Völker. Denn Israel erhielt seine Opfervorschriften direkt von Gott, somit sind die Opfer

Weiterlesen

Schicksalsschläge und die Barmherzigkeit Gottes

Was passiert mit unserem Glauben, wenn uns schweres Leid zuteilwird, das wir nicht verstehen? Erwarten wir, dass Gott nur das zulässt, was (in unseren Augen) „gut“ ist? Was geschieht, wenn plötzlich das Unerwartete eintrifft? Wenn Leid kommt? „Darf“ Gott das? Wie reagieren wir? Werden wir dann bitter? Aber was ist denn eigentlich gut? Hängt das nicht auch von dem jeweiligen Blickwinkel ab? Eine göttliche „Bestrafung“, hat J.R.R. Tolkien festgehalten, sei, wenn angenommen, auch eine göttliche

Weiterlesen

C.S. Lewis über den Nutzen vorgefertigter Gebete

C.S. Lewis erklärt in seinem Buch Letters to Malcolm seinem fiktionalen Freund den Nutzen vorgefertigter Gebete: First, it keeps me in touch with „sound doctrine“. Left to oneself, one could easily slide away from „the faith once given“ into a phantom called „my religion“.Secondly, it reminds me „what things I ought to ask“ (perhaps especially when I am praying for other people). The crisis of the present moment, like the nearest telegraph-post, will always loom

Weiterlesen

Kleinodien aus den Sprüchen

Heute eine Auswahl biblischen Humors: Die Füße haut sich ab und Unheil bekommt zu schlucken, wer Aufträge durch einen Toren ausrichten läßt. (Spr 26,6) Schlaff hängen die Beine an einem Lahmen herab; ebenso ist ein Weisheitsspruch im Munde der Toren. (Spr 26,7) Der Tür dreht sich in ihrer Angel und der Faule in seinem Bett. (Spr 26,14)

Weiterlesen

Kleinodien aus den Sprüchen

Das Herz allein kennt seinen Kummer, und auch in seine Freude kann sich kein Fremder mischen. (Spr 14,10) Alle Lebenstage sind für den Unglücklichen trübselig, aber ein wohlgemuteter Sinn ist wie ein beständiges Festmahl. (Spr 15,15) Salböl und Räucherwerk erfreuen das Herz, aber von Leiden wird die Seele zerrissen. (Spr 27,9)

Weiterlesen

Kleinodien aus den Sprüchen

Kummer im Herzen drückt einen Menschen nieder, aber ein freundliches Wort heitert ihn auf. (Spr 12,25) Eine sanfte Antwort beschwichtigt den Grimm, aber ein kränkendes Wort ruft Zorn hervor. (Spr 15,1) Wie ein Kuß auf die Lippen ist eine treffende Antwort. (Spr 24,26) [1] Ein Kleinod ist ein altdeutscher Begriff für ein Juwel oder eine Kostbarkeit.

Weiterlesen

Die Opfer in 3. Mose

Dieser Artikel ist Teil einer dreiteiligen Artikelreihe über die Opfer in 3. Mose: Opfer in der Umwelt des Alten TestamentsBeobachtungen zu 3. Mose 1-5 und Übersicht über die OpferartenDie Theologie der Opfer „Wenn jemand ein Opfer bringen will…“  Als ich vor einiger Zeit 3. Mose (Leviticus) gelesen habe, ist mir eine Sache ganz am Anfang von 3. Mose aufgefallen. Ich hatte eigentlich erwartet in 3. Mose Aufforderungen von Gott zum Opfern vorzufinden. Doch genau genommen steht im Kapitel

Weiterlesen

Opfer in der Umwelt des Alten Testaments

Dieser Artikel ist der erste Artikel einer dreiteiligen Artikelreihe über die Opfer in 3. Mose: Opfer in der Umwelt des Alten TestamentsBeobachtungen zu 3. Mose 1-5 und Übersicht über die OpferartenDie Theologie der Opfer Ein Blick auf die Umwelt Israels zeigt, dass Israel nicht das einzige Volk war, das opferte. Allerdings sind Unterschiede in Opferpraxis und Opferzweck zu erkennen, worauf in diesem Artikel eingegangen werden soll. Religionsgeschichtlicher Ursprung des Opfers  Nach dem Ergänzungsband 1, Zur Umwelt

Weiterlesen

J. I. Packer für eine neue Generation: Einführung in Leben und Werk (Rezension)

Bei diesem Titel handelt es sich um ein e-Book, das von Hanniel Strebel geschrieben wurde und zu einer Reihe gehört, die der Autor hier einführt. Ich finde das Anliegen von Hanniel sehr gut, verschiedene Denker des 20. Jahrhunderts einer neuen, also unserer, Generation zugänglich zu machen.Diesem Anliegen wird das Buch von Hanniel über Packer sehr gerecht. Sehr gut gefällt mir, dass er auch Schwächen oder Kritik nicht unerwähnt lässt und den Leser nicht zu einem kleinen Packer werden lassen will:„Es

Weiterlesen

Theologische Kenntnisse sind nicht alles

Christopher Wright, von dem das wertvolle Buch How to Teach and Preach the Old Testament for All Its Worth stammt, gibt in einem knapp 4-minütigen Beitrag gute Hinweise an junge Studenten. Folgendes Zitat blieb bei mir hängen: „Jetzt habe ich mehr theologische Kenntnisse als mein Vater, aber ich kenne Gott deshalb noch nicht so wie er“Christopher Wright nach seinem Theologiestudium Hier der Beitrag:

Weiterlesen