Christus allein

Gedanken über Wurzeln, Heimat und Gottes Erde (2): Hannah Andersons langer Weg nach Hause

Gestern habe kurz über Alice Mertons Lied „No Roots“ berichtet, in dem sie die (Kollektiv)Erfahrung ihrer (und unserer) Entwurzelung beschreibt: Man ist zwar irgendwie überall zu Hause, im Umkehrschluss dann aber auch wieder nirgendwo. Hannah Anderson hat für TGC über den langen Prozess des Wurzeln Schlagens ihrer Familie berichtet (ich kann den Bericht nur kurz zusammenfassen, empfehle aber herzlich die Lektüre des ganzen Artikels). Anderson beschreibt, wie ihr Mann sie nach drei Jahren Ehe fragte,

Weiterlesen

Macht die Erwählungslehre Mission überflüssig?

EIn Gastbeitrag von Benjamin Tissen: Es gab und wird wahrscheinlich immer Menschen geben, die aus der Erwählungslehre (Gott erwählt souverän vor Grundlegung der Welt, wer an ihn glauben und zu seinem heiligen Volk gehören wird) schlussfolgern, dass dann ja jegliche Anstrengung, Menschen mit dem Evangelium zu erreichen, überflüssig wäre. Denn ‚Gott macht ja eh alles wie er will‘ und wir können nichts daran ändern… Das Gefährliche daran ist, dass man schlussfolgert; anstatt die Wahrheiten der

Weiterlesen

Unterstützt du einen Missionar?

Die Mission ist ein Arbeitsbereich, in dem verhältnismäßig gesehen vermutlich nur die wenigsten Christen aktiv tätig werden (zumindest, wenn man sich auf die sogenannte Außenmission beschränkt; im direkten Umfeld sollte es anders aussehen). In der Bibel finden wir hinsichtlich der Mission beide Seiten: Die ausziehenden Missionare und die „zurückbleibende“ Gemeinde. Wie aber sieht das Verhältnis zwischen diesen beiden Gruppen aus? Dazu hilft ein Blick in den 3. Johannesbrief. Er enthält einige Hinweise des Apostels, wie

Weiterlesen

Wenn Muslime durch Träume Jesus begegnen

In den letzten Jahren bin ich immer mal wieder dem Hinweis begegnet, dass Muslime durch Träume zum Glauben an Jesus Christus finden. Vor kurzem erzählte mir ein Freund von seiner Mutter im Iran, die seitdem angefangen hat, in der Bibel zu lesen. Generell ist es sicher angebracht, solche Berichte mit einer gesunden Skepsis anzuhören. Dennoch scheint es mir nachvollziehbar, dass Gott in Ländern, in denen sein Wort noch nicht sehr weit verbreitet ist, auch diesen

Weiterlesen

Die zwölf Apostel und der Missionsbefehl

Dietrich Bonhoeffer schreibt in seinem Buch Nachfolge über Matthäus 10,1-6: Die Namen dieser ersten Boten werden der Welt aufbewahrt bis zum letzten Tag. Zwölf Stämme zählte das Volk Gottes. Zwölf Boten sind es, die das Werk Christi an ihm vollbringen sollen. Zwölf Throne werden im Reich Gottes für sie als Richter Israels bereitstehen (Mt19,28). Zwölf Tore wird das himmlische Jerusalem haben, in die das heilige Volk einziehen wird und auf denen die Namen der Stämme

Weiterlesen

Billy Graham (1918-2018) – Nachruf eines Russlanddeutschen

Vor einer Woche ist Billy Graham gestorben. Der Tod von „Amerikas Pastor“, wie ihn manche bezeichnen würden, hat große Wellen geschlagen (wie bereits am Montag festgestellt). Man kann das als übertriebenen Hype abtun, würde damit aber die Rolle Billy Grahams für das Christentum in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verkennen. Der nicht zu unterschätzende gesellschaftliche, kulturelle und politische Einfluss des modernen Evangelikalismus – vor allem in den USA – kann ohne Billy Graham nicht

Weiterlesen

Bedeutende Jahreszahlen russland-mennonitischer Geschichte | 1869

Einleitung zur Artikelreihe: Mit der Reihe „Bedeutende Ereignisse mennonitischer Geschichte“ möchte ich anhand einiger wesentlicher Jahreszahlen einen groben Rahmen liefern, um die Geschichte der Russland-Mennoniten zu erfassen. Meine Absicht ist es vor allem bei denjenigen, die Nachfahren dieser Gruppierung sind oder sich hierzu zählen, Interesse an ihrer Geschichte zu wecken und zugleich Schubladen im positiven Sinne zu bieten, in die sie ihr bisheriges Wissen einsortieren können. Bisher sind in dieser Reihe Artikel zu den Jahren 1525,

Weiterlesen

Interview mit Alex Reindl: „Jüngerschaft ist die Hauptaufgabe der Kirche“

Biblische Jüngerschaft ist für das persönliche Glaubensleben ein elementarer Bestandteil. Allerdings finden sich (zumindest in meiner Wahrnehmung) nur selten ausgereifte Konzepte innerhalb einer Gemeinde, die sich explizit mit diesem Thema auseinandersetzen. Aus einer persönlichen Not heraus fing ich vor einigen Jahren an, mich tiefergehend mit Jüngerschaft und Mentoring zu beschäftigen. Entscheidend war dann letztlich eine Konferenz des Netzwerkes Biblische Seelsorge im September 2016, die mir die Augen dafür öffnete, dass Gemeinden dieses Thema auf die

Weiterlesen

„Keineswegs, Herr!“ – Spurgeon über Gesetzlichkeit

Charles H. Spurgeon war ein begnadeter englischer Prediger des 19. Jahrhunderts. Sein Andachtsbuch Auf dein Wort enthält auch für das 21. Jahrhundert wertvolle Hinweise. In den Andachten vom vierten und fünften Januar, die beide auf dem Vers „Petrus aber sprach: Keineswegs, Herr; denn ich habe noch nie etwas Gemeines oder Unreines gegessen!“ (Apg. 10,14) gründen, spricht Spurgeon Probleme an, die sich heute in vielen sog. konservativen russlanddeutschen Gemeinden wiederfinden. Da ist zum Beispiel der Formalismus

Weiterlesen

David Platt über Mission und Jüngerschaft

David Platt ist amerikanischer Pastor und zurzeit der Präsident des International Mission Board der Südlichen Baptisten. Wenn man David Platt zuhört, merkt man schnell, dass er genau der richtige Mann für diesen Posten ist: Platts authentischer Missionsdrang zeigt sich auch in den Büchern, die er schreibt: Zu seinen Titeln gehören unter anderem What Did Jesus Really Mean When He Said Follow Me? und Radical: Thinking Back Your Faith from the American Dream. Vor einigen Jahren

Weiterlesen