Kategorien
Hören und Lesen

Welche Autoren sollen dich langfristig prägen?

Ich habe vor einiger Zeit auf Peter Lillbacks Gespräch mit Tim Keller und Sinclair Ferguson hingewiesen (hier). Inzwischen gibt es Lillbacks Frage nach Autoren, die die beiden entdeckt haben, als kurzen Clip. Interessant finde ich Kellers Bemerkung, dass er Autoren entdeckt hat, die er gerade jungen Christen nicht unbedingt weiterempfehlen würde. Der Grund dafür ist, dass Autoren prägen und man die Autoren bedacht auswählen sollte, die gerade in jungen Jahren bleibende Spuren hinterlassen.

Ich weiß nicht (und glaube nicht), dass Keller erwähnte Autoren wie Terry Eagleton und John Gray grundsätzlich „verbieten“ würde. Die Warnung aber, dass das, was wir als (junge) Christen konsumieren, Spuren hinterlässt, sollten wir nicht in den Wind schlagen: Unsere Lektüre ist Gefahr und Chance zugleich, darum sollten wir sicherstellen, dass unser Lesen gute Früchte bringt.

Beitrag teilen: