Christus allein

Gemeindemitgliedschaft. Wie die Welt sehen kann, wer zu Jesus gehört

In der Reihe der Rezensionen zu der „9Marks“-Buchreihe geht es heute weiter mit dem von Jonathan Leeman verfassten „Gemeindemitgliedschaft. Wie die Welt sehen kann, wer zu Jesus gehört“. Ich gebe zu, dass meine Erwartungen zu Beginn der Lektüre nicht besonders hoch waren. Nicht, weil ich dem Autor keine wertvollen Inhalte zugetraut hätte, sondern weil ich persönlich wenig Erwartungen an das Thema hatte. Gemeindemitgliedschaft war und ist für mich selbstverständlich und daher ging ich davon aus,

Weiterlesen

MEHR oder weniger? Eindrücke von der MEHR-Konferenz 2020

Im Folgenden veröffentlichen wir einen persönlichen Bericht über die MEHR-Konferenz, die vor einigen Tagen stattgefunden hat. Unser Ziel ist es nicht, unnötige Gräben aufzureißen und Streit zu schüren, der allein um des Streitens willen geführt wird. Letztlich muss sich natürlich jede Bewegung an der Schrift messen lassen. Die folgenden Eindrücke sollen im besten Fall die Haltung festigen, das Wort Gottes ernst zu nehmen. Wie schnell ist unser Urteil nämlich von Kampfeslust oder persönlichen Sympathien anstatt

Weiterlesen

Bitte werdet unsere Mentoren!

Geistliches Wachstum geschieht durch das Studium des Wortes Gottes unter Gebet. Dafür braucht man Mentoren, die einen anleiten und von eigenen Erfahrungen, den Erfolgen und den Fehlschlägen berichten. Nick Batzig schreibt: Wir brauchen unbedingt die Weisheit solcher Leute, die dazu gebraucht wurden, das Reich Gottes auszubreiten und die in Stürmen standgehalten haben. Isaac Newton hat es gut ausgedrückt: „Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand.“ Wenn das

Weiterlesen

Sehnsucht

von Jennie Cesario An einem herbstlichen Morgen erinnerte mich der Blick aus dem Fenster unseres Wohnzimmers an die zerzauste Nachstellung eines späten Waldfestes, ein kalter Nebel hier und da, der sich wie der Rauch von übergossenen Lagerfeuern aufwirbelte und die letzten Blätter, die sich still wie herbstliche Luftschlangen auf der frostgefärbten Erde drehten. Die feiernden Kobolde, so stellte ich mir vor, waren irgendwo gemütlich versteckt, schliefen durch ihren berauschenden Met, ihre Pfeifen und Tanzschuhe bis

Weiterlesen

Kirchengeschichtlicher Splitter: Der Reformator Balthasar Hubmaier

Biografisches Balthasar Hubmaier wurde zwischen 1480 und 1485 in Friedberg bei Augsburg geboren. Er erhielt seine erste Bildung vermutlich an der Domschule in Augsburg und empfing dort auch die niederen Weihen. Am 01.05.1503 lässt sich seine Immatrikulation an der Universität Freiburg nachweisen; er studierte nach seinen Grundstudien bei Johannes Eck (dem späteren Gegenspieler Luthers) Theologie und folgte diesem später nach Ingolstadt. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits Priester. 1516 wurde Hubmaier Prediger in Regensburg. Aus

Weiterlesen

„Gottesdienst ist für uns definitiv mehr als eine Stunde am Sonntag“ – Interview mit Sergej Pauli über russlanddeutsche Eigenheiten

Sergej, Jahrgang 1989, verheiratet, Vater von vier Kindern ist Blogger auf Glauben und Denken und nimm und lies. Vor allem aber hat Sergej einen russlanddeutschen Hintergrund. Weil uns das miteinander verbindet und weil wir an dieser Stelle schon häufiger auf russlanddeutsche Belange eingegangen sind, haben wir uns erlaubt, Sergej diesbezüglich zu einigen Aspekten russlanddeutscher Frömmigkeit und Gemeindekultur zu befragen. Aber lest selbst! 1. Wie wurdest du Christ? Keiner meiner Vorfahren war irgendwie christlich geprägt, meine

Weiterlesen

Coram Deo – Rückblick auf das Wochenende mit Hanniel

Ein persönlicher Rückblick von Donatus Bergen: Coram Deo – was bedeutet es vor Gott zu leben? – Die ganze Woche begleitete mich immer wieder dieses Thema. Letztes Wochenende war ich bei den von Hanniel Strebel zu diesem Thema gehaltenen Vorträgen in der Freien Kirchengemeinde Warendorf. Nach jedem Vortrag begleitete uns das gehörte auf der Heimfahrt und darüber hinaus. Freitagabend begann Hanniel mit dem Thema: „In größter Freude und in höchster Not: Wissen, worauf es ankommt.“

Weiterlesen

Sehnsucht nach Gott: Rückblick auf die letzte Evangelium21-Konferenz

Am Samstag ging die mittlerweile 9. Konferenz (Ich hoffe, ich habe richtig gezählt) des Netzwerkes Evangelium21 zu Ende; den Gottesdienst am Sonntag habe ich nicht mehr miterlebt. Auch noch einige Tage später bin ich überwältigt von den Eindrücken und vor allem dem inhaltlichen Input, den die Vorträge zum Philipperbrief, die Fragerunden und die Gemeinschaft mit sich brachten. Während der Autofahrt zurück Richtung Oldenburg diskutierten wir mit den Mitfahrern sehr intensiv, wie das Gehörte nun am

Weiterlesen

Wochenende mit Hanniel Strebel in Warendorf zum Thema „Vor Gott leben in einem säkularisierten Umfeld“

Vom 15.-17. November wird der Theologe Hanniel Strebel ein Wochenende in der Freien Kirchengemeinde Warendorf mit Vorträgen zum oben genannten Thema gestalten. Die Ausrichter schreiben auf ihrer Homepage: Viele Jahrhunderte war unsere Kultur geprägt vom Bewusstsein der Gegenwart Gottes. Kirchengebäude, Feiertage und noch mehr Institutionen und Vorstellungen zeugen heute vom christlichen Einfluss. Allerdings befinden wir uns seit Jahrhunderten in einem Wandel, bei dem Gott zunehmend aus der allgemeinen Vorstellung verdrängt wurde. Dieser Prozess wird «Säkularisierung»

Weiterlesen

Gedanken vor einem Hauskreis-Besuch

Jeden Dienstag besuche ich einen Hauskreis unserer Gemeinde. Wir treffen uns wöchentlich, immer ab 19 bis 19:30 Uhr und verbringen anschließend etwa zwei Stunden miteinander. Der Ablauf ist eigentlich immer gleich: Zunächst das Singen, dann das gemeinsame Gebet mit dem dazugehörigen Austausch und anschließend in der Regel eine Bibelarbeit, die von einem der Teilnehmer vorbereitet wird; manchmal nutzen wir aber auch Hilfsmittel, wie speziell für Hauskreisgruppen konzipierte Hefte und/oder ähnliches, die dann die Struktur des

Weiterlesen