Christus allein

Aufgeklärte Hoffnungslosigkeit

In einem Seminar, an dem ich teilnehmen durfte, wurde in verschiedenen Vorträgen das unterschiedliche Verständnis menschlicher Freiheit diskutiert. Unter anderem ging es in einem Vortrag um die Freiheit, die der aufgeklärte Mensch spätestens mit Immanuel Kant in seiner Vernunft entdeckt haben will. Ich möchte an dieser Stelle nur eine kleine Beobachtung beschreiben, die ich beim Vortrag gemacht habe. Sie deutet etwas von der Konsequenz einer Weltanschauung an, die sich übermäßig auf die Vernunft des Menschen

Weiterlesen

Joshua Harris – erfolgreich gescheitert?

Joshua Harris, der manchen z.B. durch das Buch Ungeküsst und doch kein Frosch bekannt sein dürfte, hat bekanntgegeben, sich von seiner Frau zu trennen. Hanniel schreibt: Zuerst nehme ich wahr, was Menschen nach vollzogenem Bruch und der Neuorientierung betonen und wovon sie nicht sprechen. Sie sprechen von ihren wundervollen Kindern; sie verschweigen, dass diese bereits schrecklich unter ihrer Sünde gelitten haben und weiter leiden werden. Sie sprechen von einer schwierigen Zeit; sie schweigen darüber, ob

Weiterlesen

Spaß und Freizeit zwischen Götzen- und Gottesdienst

In der FEG München-Mitte gibt es aktuell eine Predigtreihe zu verschiedenen Götzen. Ron Kubsch hat am Sonntag in einer Predigt thematisiert, wie Spaß und Freizeit zu Götzen in unserem Leben werden können. Er gibt dafür zunächst einen groben Überblick über den 1. Korintherbrief, um aufzuzeigen, dass der Umgang mit christlicher Freiheit für die Korinther eine wichtige Frage darstellte. Als zweites zeigt er anhand von 1. Korinther 9,24-27 einige Leitmotive im Leben von Paulus auf, an

Weiterlesen

David Powlison: Bitte Gott um eine persönliche Ermutigung

Als David Powlison, der „größte Denker der ‚Biblische Seelsorge‘-Bewegung“ (Ron Kubsch), Anfang Juni starb, habe ich einige Nachrufe auf ihn gelesen. Bemerkenswert fand ich den Hinweis, den Powlison Ray Ortlund gab, als er sich in einer tiefen Krise befand. Er berichtet: Ich kann mich nicht an seine genauen Worte erinnern. Aber sie lauteten ungefähr so: „Ray und Jani, ihr leidet. Und es wird nicht allzu schnell besser werden. Hier ist mein Rat: Bitte den Herrn um

Weiterlesen

Von Schuhen und Gesetzlichkeit

Sergej Pauli hat eine nette Geschichte über Schuhe geschrieben. Sie bringt zum Schmunzeln, vor allem wenn man den Hintergrund kennt, aus dem heraus er schreibt. Was aber wichtiger ist: Sie enthält wichtige Lektionen über Gesetzlichkeit: „Es war einmal vor gar nicht so langer Zeit, in einer Freikirche, die das Evangelium kannte und mutig verkündigte. Doch von Jahr zu Jahr wurde man immer stolzer darauf, dass man besonders „bibeltreu“ sei. Man war froh, viele historische Fehler

Weiterlesen

Können Mennoniten-Brüder-Gemeinden reformiert sein?

Diese Frage stellt sich für manche russlanddeutsche Gemeinde, deren Wurzeln häufig bei den Mennoniten-Brüdern liegen, nicht nur theoretisch. Durch den Einfluss reformierter Theologen aus dem englischsprachigen Raum werden Gemeinden herausgefordert, ihr Selbstverständnis zu überdenken. John Neufeld, der jahrelang Pastor einer der größten MBG-Gemeinden in Kanada war, würde die Frage mit „Ja“ beantworten. Die Mennoniten-Brüder in Nordamerika und Russland bzw. Deutschland haben über die Jahre zwar unterschiedliche Entwicklungen genommen, teilen jedoch dieselben theologischen Wurzeln. Zudem stehen

Weiterlesen

Nicht nur an Mütter mit jungen Kindern: Warum du regelmäßig zum Gottesdienst gehen solltest

Susan Rockwell hat für die Gospel Coalition einen Artikel geschrieben, der Müttern mit Kleinkindern aus dem Herzen sprechen dürfte: Wenn du kleine Kinder hast, weiß ich eines über dich. Du bist müde. Wahrscheinlich hast du in den letzten Monaten, möglicherweise Jahren, nicht gut geschlafen, und der Gedanke, in die Gemeinde zu gehen, kann ermüdend, abschreckend, ein Schritt zu viel sein. Sie berichtet von ihren eigenen Erfahrungen: Ich verstehe das. Glaub mir, ich verstehe das! Ich

Weiterlesen

Gutes Kinderbuch: Die leise Stimme in deinem Kopf

Falls der Betanien-Verlag gerade noch nach einem guten Buch sucht, das man übersetzen könnte – ich hätte einen Vorschlag: Das Kinderbuch That little voice in your head. Learning about your conscience von Andy Naselli erklärt auf kindgerechte Weise, was das Gewissen ist und wie es funktioniert. Das Buch soll Kinder dazu erziehen, Gott zu gehorchen indem sie auf ihr Gewissen hören. Das Buch liegt aktuell leider nur auf englisch vor. Ich habe es trotzdem gekauft

Weiterlesen

Josia-Konferenz 2019

Die diesjährige Josia-Konferenz findet vom 06.-08.09. in Gießen statt. Sie richtet sich an 14 bis 30jährige. Daniel Knoll, den ich als begabten Lehrer kennen gelernt habe, ist der Hauptredner der Konferenz. Thema wird die Bergpredigt sein. “Unter dem Motto: „Up­s­i­de-Down & In­si­de-Out: Die Berg­pre­digt – Un­se­re Welt auf den Kopf ge­stellt“ wol­len wir in fünf Pre­dig­ten mehr ver­ste­hen, was Jesu An­lie­gen für seine Ge­mein­de ist und wie seine An- und Zu­sprü­che aus­se­hen. Denn die Berg­pre­digt

Weiterlesen

Das zehnte Gebot bewahrt uns vor falschen Götzen und lehrt uns Zufriedenheit und Dankbarkeit

Ich habe bereits gezeigt, dass die zehn Gebote unsere Freiheit nicht beschneiden, sondern Wegweiser zur maximalen Freiheit sind. Im Anschluss habe ich erläutert, dass das zehnte Gebot Sünde bei der Wurzel packt und uns zu Christus und dem Evangelium treibt. Heute will ich zwei weitere Segnungen des zehnten Gebotes erläutern. 3. Das zehnte Gebot bewahrt uns vor falschen Götzen In dem Film „The End of the Tour“ begleitet David Lipsky, ein Journalist vom Rolling Stone

Weiterlesen