Christus allein

Das zehnte Gebot bewahrt uns vor falschen Götzen und lehrt uns Zufriedenheit und Dankbarkeit

Ich habe bereits gezeigt, dass die zehn Gebote unsere Freiheit nicht beschneiden, sondern Wegweiser zur maximalen Freiheit sind. Im Anschluss habe ich erläutert, dass das zehnte Gebot Sünde bei der Wurzel packt und uns zu Christus und dem Evangelium treibt. Heute will ich zwei weitere Segnungen des zehnten Gebotes erläutern. 3. Das zehnte Gebot bewahrt uns vor falschen Götzen In dem Film „The End of the Tour“ begleitet David Lipsky, ein Journalist vom Rolling Stone

Weiterlesen

Das zehnte Gebot packt Sünde bei der Wurzel und treibt uns zu Christus und dem Evangelium

Ich habe bereits gezeigt, dass die zehn Gebote unsere Freiheit nicht beschneiden, sondern Wegweiser zur maximalen Freiheit sind. Heute will ich einige Segnungen des zehnten Gebotes erläutern. 1. Das zehnte Gebot packt Sünde bei der Wurzel Das zehnte Gebot steht mit seiner Forderung „Du sollst nicht begehren“ nicht nur zufällig am Ende der zehn Gebote. In der zweiten Hälfte der Gebote geht es um verschiedene Aspekte menschlicher Beziehungen: Autorität, Sexualität, Besitz. Aber im zehnten Gebot

Weiterlesen

Wir können nie alles tun, was wir wollen

Es war an einem schönen Spätsommertag. Ich war Student der Wirtschaftspädagogik und die VWL-Vorlesung war kurzfristig ausgefallen. Während wir vor dem Auditorium saßen und überlegten, ob wir unsere Freude noch durch die Investition in einen Kaffee erhöhen könnten, warf einer meiner Kommilitonen einigen Studentinnen Blicke hinterher, die nicht schwer zu deuten waren. Ich weiß nicht mehr, was ich dazu angemerkt habe, jedenfalls verteidigte sich mein Mitstudent: „Appetit holt man sich auswärts, aber gegessen wird zuhause…“.

Weiterlesen

Probleme mit Pornografie?

Ein Gastbeitrag: Möchtest du mehr Verantwortung für dich und die Menschen um dich herum übernehmen und weitere Schritte im Kampf gegen Pornografie gehen? Dann empfehle ich dir ein Programm, das dich dabei unterstützt. Covenant Eyes hat es sich zur Aufgabe gemacht, uns hier zu helfen. Dabei wird deine Internetaktivität gescannt und ein Report an deine Rechenschaftsperson geschickt. Das kann ein guter Freund, dein Mentor oder auch dein Ehepartner sein. Du entscheidest, wem gegenüber du Rechenschaft

Weiterlesen

Depressionen sind eine körperliche Erkrankung

Aus Furcht vor einer materialistischen Sichtweise, die die geistliche Wirklichkeit ausblendet, sind Christen manchmal geneigt, eine Depression als rein (der seltenere Fall) oder primär (der häufigere Fall) geistliches Problem zu verstehen. Dabei begeht man denselben Fehler, nur in einer anderen Spielart: Man blendet einen Teil der Wirklichkeit aus. Ich habe mich in meinem Nachdenken über diese Frage auch schon dabei ertappt, die Balance zwischen Körper und Geist nicht aufrecht zu erhalten. Core Christianity hat ein

Weiterlesen

Wann ist jemand lehrfähig?

Feststellung: Es gibt Lehrer, die nicht lehren können Jeder von uns erinnert sich wahrscheinlich im Rückblick auf seine Schulzeit an Lehrer, deren größte Begabung, vorsichtig formuliert, nicht im Unterrichten lag. Kann es das in der Gemeinde auch geben, dass jemand predigt, der nicht lehrfähig ist? Ja, meint Darren Carlson: „Ich arbeite in der Mission und weltweit in der theologischen Ausbildung. Eines der schwierigsten Gespräche das wir immer wieder führen, ist das Gespräch mit Männern, die

Weiterlesen

Zwei Schlüssel für ein gelungenes Jahr

Ganz unabhängig davon, ob du dir für dieses Jahr Vorsätze gemacht hast oder nicht ist der Beginn eines neuen Jahres häufig damit verbunden, über Veränderungen nachzudenken. Die klassischen Schrauben, an denen man dreht, sind unser Stresspegel (soll sinken), die Zeit für Familie/Freunde (soll zunehmen), Sport (soll überhaupt erst in Gang gebracht werden), Essen (weniger Fast-Food) usw. Wir Menschen ticken eben so: Jeder von uns möchte ein gelungenes Leben führen und es optimieren. Wenn du dir

Weiterlesen

Gutes Blog: rahda-station.de

Ich lese gerne Blogs mit einer persönlichen Note. Seit mehr als einem Jahr habe ich in meinem RSS-Reader im Dienstags-Ordner (ich verteile die Blogs die ich lese auf die Wochentage) auch die Beiträge von rahda-station.de. Ich habe ungefähr eine halbe Stunde gebraucht um herauszufinden, dass der Name des Blogs keine albanische Vokabel ist oder für irgendeine unbekannte Stadt in Albanien steht, sondern vermutlich nur die zusammengesetzte Abkürzung von Rahel und Danny. Die beiden betreiben das

Weiterlesen

Paul Tripp: My Story of Sickness

Wie fällt dein Rückblick auf das vergangene Jahr aus? War es ein „schwarzes“ Jahr? Waren die Enttäuschungen größer als erwartet? Wir sind Wanderer auf dieser Erde, der Sündenfall ist real. Wir sind zwar „schon jetzt“ vollkommen gerettet, aber dennoch „noch nicht“ am Ziel. Hebräer 12 hat mich auch im vergangenen Jahr ermutigt, auch in widrigen Umständen immer wieder auf Gottes Güte zu vertrauen: 6 Denn es ist so: Wen der Herr liebt, den erzieht er streng,

Weiterlesen

Das Radikalste, was wir tun können: Gastfreundschaft

Das Buch The Gospel Comes with a House Key von Rosaria Butterfield kommt auf meine Leseliste für 2019. Vielleicht sollte das Anliegen des Buches auch den Weg in unsere Vorsätze für das kommende Jahr finden?! Hanniel hat bereits auf die Rezension hingewiesen, aus der ich einige herausfordernde(!) Zitate übersetzt habe: Dieser Rezensent wurde insbesondere durch Butterfields Vorschlag der „margin time“ und ihre Bereitschaft herausgefordert, ihr Einkommen und ihre Karriere zu opfern um Gastfreundschaft zu üben. Das

Weiterlesen