Christus allein

Sola Scriptura und Älteste: Eine Frage der Autorität

Mit dem erstmalig 1520 von Luther formulierten „Schriftprinzip“ wandte sich der Reformator explizit gegen die der Bibel gleichrangig gestellte Autorität der katholischen Kirchenobrigkeit. Damit einhergehend vertraten die Reformatoren das Priestertum aller Gläubigen: Jeder einzelne Christ steht ohne Zwischeninstanz, also unmittelbar vor Gott und genießt unter anderem das Recht, die Bibel selbstständig zu lesen und zu interpretieren. Doch damit entsteht auch eine Spannung: Einerseits berichtet die Bibel in positiver Weise von Christen, die alles was sie

Weiterlesen

Wo sind die Hirten der Gemeinde?

Dietrich Bonhoeffer schreibt in seinem Buch Nachfolge über Mt. 9,35-38: Der Anblick der Volksmenge, der in seinen Jüngern vielleicht Widerwillen, Zorn oder Verachtung erregte, erfüllte Jesu Herz mit tiefem Erbarmen und Jammer. Kein Vorwurf, keine Anklage! Gottes liebes Volk lag mißhandelt am Boden, und die Schuld daran traf die, die an ihm den Dienst Gottes versehen sollten. Nicht die Römer hatten das angerichtet, sondern der Mißbrauch des Wortes Gottes durch die berufenen Diener am Wort.

Weiterlesen

Können Frauen Diakone sein?

In 1. Timotheus 3,11 lesen wir: „[Die] Frauen sollen ebenfalls ehrbar sein, nicht verleumderisch, sondern nüchtern, treu in allem.“ Im Kontext bezieht sich das Wort „Frauen“ (Gr. gyne) entweder auf weibliche Diakone oder die Ehefrauen von Diakonen. Die englischen Übersetzungen legen sich nicht fest: Die NIV übersetzt mit „die Frauen“, mit einer Fußnote dazu, „Möglicherweise Ehefrauen von Diakonen oder Frauen, die Diakone sind.“ Die NASB übersetzt ähnlich mit „Frauen“ mit einer Fußnote, „entweder Ehefrauen von

Weiterlesen

Was wir von Tim Keller über den Umgang mit Unrecht und Kritik lernen können

Kürzlich hat Scott Sauls, der mehrere Jahre mit Tim Keller zusammengearbeitet hat, eine Danksagung an den ehemaligen New Yorker Pastor verfasst (Keller ist letztes Jahr als Pastor zurückgetreten). Sauls reflektiert darin, wie Keller ihn persönlich geprägt hat. Beeindruckend finde ich, wie Keller mit Unrecht und Kritik umgeht (sinngemäß übersetzt): Siebtens ist Tim eines der besten Vorbilder, die ich gesehen habe, wenn es darum geht, Scham mit dem Evangelium zu bedecken. In den fünf Jahren, in

Weiterlesen

Interview mit Alex Reindl: „Jüngerschaft ist die Hauptaufgabe der Kirche“

Biblische Jüngerschaft ist für das persönliche Glaubensleben ein elementarer Bestandteil. Allerdings finden sich (zumindest in meiner Wahrnehmung) nur selten ausgereifte Konzepte innerhalb einer Gemeinde, die sich explizit mit diesem Thema auseinandersetzen. Aus einer persönlichen Not heraus fing ich vor einigen Jahren an, mich tiefergehend mit Jüngerschaft und Mentoring zu beschäftigen. Entscheidend war dann letztlich eine Konferenz des Netzwerkes Biblische Seelsorge im September 2016, die mir die Augen dafür öffnete, dass Gemeinden dieses Thema auf die

Weiterlesen

Cyberchrist vs. Gemeindemitglied

Michael Horton hat kürzlich auf Twitter eine Übersicht gepostet, die den Unterschied zwischen Christen, die sich nur im Internet „ernähren“ (Cyber Disciple) und Christen, die verbindlich einer lokalen Gemeinde angehören, aufzeigt. Die Übersicht soll sicher nicht das eine gegen das andere ausspielen. Sie zeigt aber deutlich, dass die Zugehörigkeit zu einer gesunden Gemeinde vor Ort für unsere geistliche Entwicklung elementar wichtig ist. Im letzten Punkt geht es z.B. um Unterordnung. Er schreibt: Während der Cyberchrist

Weiterlesen

Bedeutende Jahreszahlen russland-mennonitischer Geschichte | 1525

Mit der Reihe „Bedeutende Ereignisse mennonitischer Geschichte“ möchte ich anhand einiger wesentlicher Jahreszahlen einen groben Rahmen liefern, um die Geschichte der Russland-Mennoniten zu erfassen. Meine Absicht ist es vor allem bei denjenigen, die Nachfahren dieser Gruppierung sind oder sich hierzu zählen, Interesse an ihrer Geschichte zu wecken und zugleich Schubladen im positiven Sinne zu bieten, in die sie ihr bisheriges Wissen einsortieren können.  1525 | Die erste Gläubigentaufe & Täufergemeinde Die Wiedertäufer werden bisweilen als

Weiterlesen

Ein vollständiger Lehrplan für die Kinderstunde

Das EBTC hat einen Lehrplan für die Kinderstunde veröffentlicht, der einen sehr vielversprechenden Eindruck macht. Sie schreiben: Die Veröffentlichung des Kurses Generationen der Gnade ist ein wichtiges Projekt, das uns sehr am Herzen liegt. Wir sind überzeugt, dass es Gottes Ehre mehrt und Familien und Gemeinden zum Segen sein wird. Generationen der Gnade unterstützt Eltern und Gemeinden in der Unterweisung von Kindern im Alter von 3-11 Jahren. Neben einem zweibändigen Mitarbeiterbuch gibt es auch ein Bastel-, Mal-

Weiterlesen

Der Prophet Haggai (3): Auszeit für entmutigte Bauarbeiter (Hag 2,1-9)

I. Eine entmutigende Ausgangssituation (1-3) Es sind bereits knapp vier Wochen Bauzeit vergangen, als Gott sich seinem Volk erneut zuwendet. Es ist ein einfacher Grund: das Volk bedarf einer stärkenden Auszeit. Die Anfangsmotivation scheint der ernüchternden Realität gewichen zu sein. Die Arbeit ging womöglich nicht so schnell voran, wie gedacht und ihr ganzes Tun schien in ihren Augen so viel wie Nichts zu sein. Was die Alten unter ihnen aber vor allem schmerzte, war die

Weiterlesen

Der Prophet Haggai (2): Der Weg zu einem brennenden Herzen (1,1-15)

Es war der erste Tag des Monats, nach dem jüdischen Mondkalender also Neumond, als Gottes Wort durch Haggai an den geistlichen Leiter Jeschua und an den politischen Führer Serubbabel erging. Jeder Monat wurde mit dem Blasen in die Trompeten, ähnlich unseren Turmglocken, und mit besonderen Opfern auf dem Tempelplatz begangen[1]. Die Besonderheit dieses Tages nutzt Haggai um seine Botschaft einer großen Zuhörerschaft zu verkünden. Seine Botschaft ist ein dreifacher Aufruf: Gebt eure Gleichgültigkeit auf (1,1-4)! Erkennt

Weiterlesen