Christus allein

Washer: Gebetsarmut als große Gefahr für die jungen Reformierten

Ich hörte mal einen Freund sagen: „Wenn du einen Christen demütigen möchtest, frage ihn nach seinem Gebetsleben.“ Ich glaube, dass an dieser Aussage was dran ist. Das Gebet ist für den Gläubigen unerlässlich. Wir werden in der Schrift immer wieder dazu aufgefordert, beharrlich im Gebet zu sein und ohne Unterlass zu beten (Röm 12,12; 1The 5,17). Gerade deshalb ist es eine der umkämpftesten Disziplinen. Das hört man immer wieder, wenn man z.B. in Gebetsstunden Anliegen

Weiterlesen

Newton: Ich gebrauche meinen Calvinismus wie Zucker im Tee

Fünf Zitate aus Newton on the Christian Life: To Live Is Christ von Tony Reinke, in denen es um die calvinistische Überzeugung von John Newton (Dichter von „Amazing Grace“) und seinen (weisen) Umgang mit den Lehren der Gnade geht: Als Newton mal gefragt wurde, ob er ein Calvinist sei, warf er ein Stück Zucker in seinen Tee, gab heißes Wasser dazu und sagte: „Ich bin mehr als alles andere ein Calvinist; aber ich gebrauche meinen Calvinismus in

Weiterlesen

Wieviel Zeit verbringst du eigentlich mit Filmen?

Wieviel Zeit verbringst du eigentlich mit Filmen? Ich muss dazu sagen: Ich mag auch Filme, schreibe sogar ab und zu auch mal eine Filmkritik. Aber ich weiß auch, dass Filme uns vom echten Leben wegführen können. Und ich kenne Leute, die ziehen sich jede Woche eine Netflix-Serie rein, und mal davon abgesehen, dass es irgendwann langweilig wird, weil man das Drehbuch irgendwie schon erahnt, geschieht noch etwas ganz anderes, und das ist wirklich gefährlich: Was

Weiterlesen

Sicher in Gottes Hand?!

In Johannes 10,27-30 spricht Jesus von seinen Schafen und gibt ihnen eine herrliche Zusage: Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters rauben. Ich und der Vater sind eins.

Weiterlesen

Die Lehren der Gnade – Eine Rezension

Was würdest du tun, wenn du weißt, du hättest nur noch wenige Monate zu leben? Ich weiß nicht, was ich tun würde. Als James Montgomery Boice in so eine Situation kam, als er eine Krebs-Diagnose erhielt, schrieb er Loblieder und arbeitete an dem Buch Die Lehren der Gnade. Er erlebte die Herausgabe des Buches nicht mehr, welches aber von seinem Mitarbeiter Philipp Graham Ryken fertiggestellt wurde. Das Buch kommt einem Vermächtnis gleich, in dem die

Weiterlesen

Frieden durch Gebet

Wenn wir für persönliche Anliegen beten, tun wir dies im Vertrauen auf Gott und im Bewusstsein unserer Abhängigkeit von ihm. So wünschen wir uns, wenn wir bspw. für eine kranke Person beten, dass diese geheilt wird. Die geschieht in dem Bewusstsein, dass Gott diese Situation auch anders zur Verherrlichung seines Namens gebrauchen kann. Doch wir glauben, dass das Gebet Auswirkungen auf unsere Situation (oder eben die unseres Nächsten) haben wird und das Gottes Name dadurch

Weiterlesen

Der Wert der begrenzten Sühne

Angestoßen durch eine Aussage auf der diesjährigen E21-Konferenz habe ich in letzter Zeit immer wieder über einen der fünf Punkte des Calvinismus nachgedacht, nämlich die „begrenzte Sühne“. Kai Soltau erwähnte in seinem Vortrag über Charles Spurgeon, dass der „Prince of Preachers“ durch diese Lehre besonders motiviert wurde, das Evangelium zu verkündigen. Das ist deshalb interessant, weil die Kritik an diesem Aspekt häufig lautet, dass die Lehre der begrenzten Sühne die Notwendigkeit der Evangelisation untergräbt, da

Weiterlesen

Geistliche Wahrheiten in den Alltag singen (4): Manfred Siebald – aus dem Alltag für den Alltag

Der durchschnittliche (christliche) Jugendliche konsumiert größtenteils englische Musik. Diese Aussage treffe ich, ohne mir Statistiken angeschaut oder danach recherchiert zu haben; ich glaube, dass meine (Kollektiv)Erfahrung diese Feststellung ausreichend begründet (sollte jemand gegenläufige Zahlen haben, bitte ich um Korrektur). Das ist natürlich kein Problem, wobei ich doch sagen würde, dass man – zumindest grob – schon verstehen sollte, was man hört. Wie dem auch sei – einer der bekanntesten und auch brillantesten deutschen christlichen Liedermacher

Weiterlesen

Geistliche Wahrheiten in den Alltag singen (3): Andrew Petersons „Is He Worthy?“

Ich muss zugeben, dass ich mit der Musik von Andrew Peterson kaum vertraut bin. Allerdings bin ich bei der Gospel Coalition auf einen Artikel gestoßen, in dem Peterson sein neues Lied „Is He Worthy?“ vorstellt. Darin erzählt er die christliche Geschichte des Sündenfalls und der (kommenden) Erlösung in Christus: Peterson erklärt in seinem Artikel außerdem, welche Rolle liturgische Elemente in dem Lied spielen (und in der Gemeinde spielen sollten): I love performing this song at

Weiterlesen

Geistliche Wahrheiten in den Alltag singen (2): Zurück zu den 70ern

Wenn ich über meine „persönliche Musikgeschichte“ nachdenke, darf die Musik des Janz-Teams nicht unerwähnt bleiben. Ich werde meinen Schwestern immer dankbar bleiben, durch die ich das Janz-Quartett und Hildor Janz kennengelernt habe. Mit meiner wachsenden Begeisterung kamen später dann auch die Janz-Team Ambassadors, die Janz-Team Singers, Paul & Diana und Jack Stenekes dazu (und auch einige Lieder der späteren Solokarriere von Paul Janz gefallen mir sehr gut). Auch wenn sich mein Musikgeschmack mit der Zeit

Weiterlesen